JENAhoch2

Omnichannel-Media für Stadt und Region | Ein Projekt von FORTSCHRITT.media

Unfassbare Schlussphase: Science City siegt im Pokal sensationell in Oldenburg

Hinterlasse einen Kommentar

Das Science City Jena Baskets Logo - Bildrechte Science City Jena

(red + Content der Baskets Jena) – Diese Heimreise fiel entspannter und gut gelaunter aus, als die Fahrt am zurückliegenden Wochenende: Science City bezwang am Sonntagabend den großen Favoriten der EWE Baskets Oldenburg in Niedersachsen sensationell mit 94:91 und zog nach einem echten Dreier-Festival in das Viertelfinale ein.

Die Korbjäger aus Jena drehten das bis zum Ende hin offene Duell mit viel Herz und Leidenschaft sowie der nötigen Portion Wurfglück im Verlauf eines hochdramatischen Schlussviertels. Während Sid Marlon-Theis in der 37. Minute Jenas erste Führung erzielte (83:81) blieb Science City in den verbleibenden drei Minuten hochkonzentriert und bezwang die favorisierten Huntestädter in der Crunchtime nicht unverdient.

Björn Harmsen (Headcoach Science City Jena): „Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Nach dem desaströsen Saisonstart in Berlin war es nicht einfach, zu den extrem gut besetzten und gut gecoachten Oldenburger zu fahren. In der zweiten Halbzeit haben wir mit verschiedenen defensiven Varianten gut ins Spiel zurückgefunden und so den Rhythmus der Oldenburger gestört. In so einem engen Spiel sind es vor allem unsere erfahrenen Spieler, die die richtigen Entscheidungen getroffen haben.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s