JENAhoch2 | Omnichannel-Media

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.

„Sollte Schiller recht behalten?“ – Unbekannte Täter*innen hinterließen in der Lutherstraße eine Spur der Verwüstung

Hinterlasse einen Kommentar

Schiller-Zitat

(red + LPI Jena Newsroom Content) – Eine Spur der Verwüstung hinterließen am frühen Morgen des 12.02.2020 zwei unbekannte Täter*innen in der Lutherstraße. Ein Anwohner meldete des LPI Jena gegen 03:45 Uhr, dass vermutlich zwei Frauen durch die Straßen ziehen und gegen Verkehrszeichen und abgeparkte Autos treten.

Bei der Prüfung stellten die eingesetzten Kräfte vor Ort fest, dass etwa 30 bis 35 Mülltonnen im Bereich Lutherstraße umgeworfen worden waren. Bei vier Pkw wurde die Mülltonne sogar aufs Dach gelegt. Die Täter*innen konnten, trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen, nicht gestellt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Hinweise bitte an die Jenaer Polizei unter Telefon 03641 810.

Autor: RADIO JENA Redaktion JENAhoch2

Die 1999 gegründete Rundfunkinitaitive "103komma4 FM" startete am 01.01.2000 bei Radio OKJ das lokale Hörfunkprogramm "Radio Jena". 2007 erschien mit dem "Lichtstadt.Netz" ein erstes Online-News-Angebot von Radio Jena, das 2010 mit Unterstützung der InterJena.Communications zu den "Lichtstadt.News" wurde. 2014 bündelte man alle Aktivitäten zum Multimediaportal "JEZT", das seit 2018 als "JENAhoch2" Omnichannel-Media-Angebote veröffentlicht. Die gemeinsame Redaktion erarbeitet Reportagen, Analysen, Berichte und Infos. "JENAhoch2" wird ehrenamtlich betrieben, ist nicht-kommerziell und erzielt auch keinerlei Einnahmen durch die Veröffentlichung von Reklame.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s