Coaching On Air

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.

Wohl nicht nur wegen Corona: Fitnesscenter der Jenaer „POM family GmbH“ am Jenzigweg ist insolvent!

Hinterlasse einen Kommentar

POM family - Sadly Kachel

(red + Content der Mediengruppe Thüringen) – Für die „POM family GmbH“ ist per letzten Mittwoch (25. März 2020) beim Amtsgericht Jena unter der Registernummer HRB 510563 die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet worden. Gerichtlich eingesetzter Insolvenzverwalter sei der Jenaer Rechtsanwalt Thorsten Springstub. Das habe Jan Schuster, als Geschäftsführer vom POM family auf Anfrage der Ostthüringer Zeitung bestätigt.

Schuster, der zugleich Geschäftsführer des Fitnesscenters Ringwiese in Jena ist, versicherte jedoch, dass dies keinesfalls sein 1993 eröffnetes Fitnesszentrum Ringwiese betreffe. Hier werde alles nach bisheriger Planung ab dem 20. April 2020 normal weitergehen, sofern die Corona-Krise dies erlaube. Vor etwa einem Jahr waren die beiden Center unter einer Geschäftsführung zusammengegangen, wobei er sich die Leitung mit Tilmann Süß vom POM geteilt habe.

Ebenfalls in der POM family ist zwar auch das POM-Fitnesscenter im B59-Hochhaus am Leutragraben. Jan Schuster erklärte in der OTZ aber, dass die Insolvenz nur das Center in der Dreifelderhalle am Jenzigweg beträfe. Jedoch – so die Lokalzeitung in einem Artikel – sei vom Fitnesscenter im B59 bisher keine Information über die dortige Situation zu erhalten.

2002 hatte Gernot Heckel am Jenzigweg mit dem POM ein Fitnesscenter eröffnet, das zeitweise als eines der größten und erfolgreichsten in Jena galt. Später eröffnete Heckel in den Obergeschossen des B59-Hochhauses ein neues POM-Center. Hierzu verkaufte er die Fitness-Halle des POM am Jenzigweg an die Stadt Jena, weil diese seinerzeit dringend Platz für Flüchtlinge suchte.

Inzwischen wurde die Halle als Abstellfläche und für Proben der Jenaer Philharmonie genutzt. Die andere Hälfte des Hallenkomplexes übernahm das Deutsche Rote Kreuz, welches dort eine Dreifelderhalle einrichtete. Nur noch im Mittelteil verblieb ein kleines Fitnesscenter – das der POM family von Tilmann Süß.

Autor: RADIO JENA Redaktion JENAhoch2

Die Rundfunkinitaitive "103komma4 FM" startete am 01.01.2000 bei Radio OKJ das lokale Hörfunkprogramm "Radio Jena". Ab 2007 erschien mit "Lichtstadt.Netz" (später "Lichtstadt.News") ein erstes Online-News-Angebot von Radio Jena, das 2014 zum Omnichannel-Media-Portal "JEZT" (heute: "JENAhoch2") ausgebaut wurde. Die gemeinsame Radio- und Online-Redaktion erarbeitet Reportagen, Analysen, Berichte und Infos. "JENAhoch2" wird ehrenamtlich betrieben, ist nicht-kommerziell und erzielt auch keinerlei Einnahmen durch die Veröffentlichung von Reklame.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s