Coaching On Air

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.

30 Jahre Deutsche Einheit (3/7): Probleme der inneren Einigung

Hinterlasse einen Kommentar

DDR-Bürger stehen im Sommer 1990 vor einer Sparkasse Schlange um DDR-Mark in DM umzutauschen. – Foto © Bundesregierung Klaus Lehnartz

(Bernd F. Eckhardt + Content der Bundeszentrale für politische Bildung) – Am 3. Oktober 1990 wuchs zwischen Ruhrgebiet und Lausitz, Rügen und den Alpen wieder zusammen, was nach dem verstorbenen Bundeskanzler Willy Brandt sowieso schon „zusammen gehörte“: Der Deutsche Staat, die Bundesrepublik.

Als am 8. Mai 1945 der Zweite Weltkrieg in Europa mit dem Zusammenbruch des Deutschen Reichs und dem Ende der möderischen Unrechtsherrschaft der Nationalsozialisten beendet war, entstanden in den französischen, britischen, amerikanischen und sowjetischen Besatzungszonen mit der Bundesrepublik Deutschland (BRD) und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) zwei Deutsche Staaten.

Die inmitten der sowjetischen Zone gelegene frühere Reichshauptstadt Berlin wurde zur koordinierten Verwaltung und Kontrolle Deutschlands in vier Sektoren aufgeteilt, in denen die Oberbefehlshaber der Besatzungsmächte ihren Sitz hatten. Ostberlin wurde schließlich die Hauptstadt der DDR, das Rheinische Bonn die der BRD. Dies blieb so bis zu dem erwähnten 3. Oktober 1990, dem Tag der Deutschen Einheit. – Nun sind 30 Jahre vergangen und wir blicken sowohl zurück, als auch nach vorne:

Unter dem Titel „Probleme der inneren Einigung“ widmete sich Manfred Görtemaker bereits vor elf Jahren in einemr Artikel der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion des Jahres 1990 sowie den schwierigen Problemen mit den Eigentumsverhältnissen. Den kompletten Artikel kann man HIER online lesen!

Autor: RADIO JENA Redaktion JENAhoch2

Die Rundfunkinitaitive "103komma4 FM" startete am 01.01.2000 bei Radio OKJ das lokale Hörfunkprogramm "Radio Jena". Ab 2007 erschien mit "Lichtstadt.Netz" (später "Lichtstadt.News") ein erstes Online-News-Angebot von Radio Jena, das 2014 zum Omnichannel-Media-Portal "JEZT" (heute: "JENAhoch2") ausgebaut wurde. Die gemeinsame Radio- und Online-Redaktion erarbeitet Reportagen, Analysen, Berichte und Infos. "JENAhoch2" wird ehrenamtlich betrieben, ist nicht-kommerziell und erzielt auch keinerlei Einnahmen durch die Veröffentlichung von Reklame.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s