Coaching On Air

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.

Wichtige Informationen der Stadt Jena zum Weiterbetrieb der Schulen und Kindereinrichtungen ab kommender Woche!

Hinterlasse einen Kommentar

Eine Schule in Jena. – Symbolfoto: Stadt Jena

(Stadt Jena) – In Bezug auf die aktuelle Pandemiesituation und die Konferenz der Bundeskanzlerin mit dem Ministerpräsidenten teilt die Stadtverwaltung Jena zum Schulstart nach den Herbstferien und zum Weiterbetrieb der Kindereinrichtungen folgendes mit:

  • Bezüglich der Schulen und Kindereinrichtungen wurde auf der Ministerpräsidentenkonferenz klargestellt, dass diese von Schließungen nicht betroffen sind.
  • Für Thüringen gelten demzufolge weiterhin das Stufenkonzept Kindertagesbetreuung und Schule unter Pandemiebedingungen sowie die aktuellen  Weisungen des Thüringer Bildungsministeriums. Der Schulunterricht an den Jenaer Schulen und der Betrieb der Kindertageseinrichtungen werden nach den Herbstferien wie zuvor fortgesetzt.
Schülerinnen und Schüler auf einem Jenaer Schulhof. – Symbolfoto © Stadt Jena Hauspurg
  • Beispielsweise werden, wie schon vor den Ferien praktiziert, beim Auftreten einzelner Infektionen mit dem Corona-Virus die Schüler und Eltern der betroffenen Schule individuell  informiert. Gegebenenfalls ist es dann erforderlich, Teile oder die gesamte Schule für einen kurzen Zeitraum zu schließen, die Kontaktpersonen zu der infizierten Person zu klären und dann die nicht betroffenen Teile der Schule oder auch Kindertageseinrichtung so schnell wie möglich wieder den Betrieb aufnehmen zu lassen.
  • Bei größerem Infektionsgeschehen ist dieses grundsätzlich dem Land zu melden. Das zuständige Ministerium erklärt dann, wenn es für einzelne Schulen oder Kindergärten regional oder auch im schlimmeren Fall auf die Schulen und Kindergärten der gesamten Stadt bezogen zu einer Phase „gelb“ – eingeschränkter Regelbetrieb oder „rot“ – Schließung – nach der Verordnung des Thüringer Bildungsministeriums kommt.
  • Alle Schülerinnen und Schüler, Kindergartenkinder und Eltern sind gemeinsam mit den Erzieherinnen und Erziehern sowie Lehrerinnen und Lehrern gehalten, die persönlichen Hygieneregeln zu beachten und die Hygienekonzepte der Kindergärten und Schulen konsequent umzusetzen. Nur so gelingt es, die Pandemie wieder einzudämmen und damit mit weniger Sorgen Weihnachten zu feiern.

Autor: RADIO JENA Redaktion JENAhoch2

Die Rundfunkinitaitive "103komma4 FM" startete am 01.01.2000 bei Radio OKJ das lokale Hörfunkprogramm "Radio Jena". Ab 2007 erschien mit "Lichtstadt.Netz" (später "Lichtstadt.News") ein erstes Online-News-Angebot von Radio Jena, das 2014 zum Omnichannel-Media-Portal "JEZT" (heute: "JENAhoch2") ausgebaut wurde. Die gemeinsame Radio- und Online-Redaktion erarbeitet Reportagen, Analysen, Berichte und Infos. "JENAhoch2" wird ehrenamtlich betrieben, ist nicht-kommerziell und erzielt auch keinerlei Einnahmen durch die Veröffentlichung von Reklame.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s