JENAhoch2 | Omnichannel-Media

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.

4. Sieg in Folge: Science City Jena kehrt mit deutlichem 96:75-Erfolg aus Hagen zurück

Hinterlasse einen Kommentar

(Baskets Jena) – Die Bundesliga-Basketballer von Science City Jena sind aktuell nicht zu stoppen. Das Team von Cheftrainer Trainer Frank Menz gewann auch am Samstagabend bei Phoenix Hagen verdient mit 96:75 und bleibt dem ProA-Tabellenführer aus Rostock dicht auf den Fersen.

Während die Ostthüringer im Verlauf der 40 Minuten meist einseitigen Minuten den verletzungsbedingten Ausfall von Dennis Nawrocki (Handfraktur) kollektiv kompensierten, stach Julius Wolf nicht nur statistisch mit 28 Punkten sondern auch als Führungsspieler heraus. Jenas Nummer 10 verwandelte zehn seiner 16 Würfe, traf dabei auch aus der Distanz enorm hochprozentig und krönte seine starke Vorstellung mit einem energischen Dunk zum 83:64 in der 34. Minute. Auch in den familiären Aufeinandertreffen der Liga bleibt Science City das erfolgreichere Team. Im zweiten Bruderduell der Saison – Robin Lodders gegen Jannik Lodders – nahm Jenas Center mit seiner Mannschaft die beiden wichtigen Pluspunkte mit zurück an die Saale.

Nachdem das ursprünglich für Mittwochabend in Nürnberg angesetzte Nachholspiel bei den Falcons, aufgrund gesundheitlicher Bedenken den Kader der Gastgeber betreffend, erneut verschoben werden muss, empfängt Science City am kommenden Sonntag ab 16.30 Uhr die Kirchheim Knights in der Sparkassen-Arena Jena.

Robin Lodders (Gewinner im Bruder-Duell): „Es war ein verdienter Erfolg unserer Jungs. Bereits in der ersten Halbzeit haben wir den Grundstein für diesen Auswärtssieg gelegt. Ich denke, dass wir Hagen sowohl offensiv als auch defensiv überlegen waren. Insbesondere Julius hat mit seiner starken Performance seinen Teil dazu beigetragen. Nachdem wir uns in den ersten beiden Viertel bis auf 25 Punkte absetzen konnten, haben wir in der zweite Halbzeit einen Gang rausgenommen. Es ist in solchen Spiele nie einfach, dass Level konstant hochzuhalten. Dennoch geht unser Sieg auch in der Höhe in Ordnung.“

Autor: RADIO JENA Redaktion JENAhoch2

Die Rundfunkinitaitive "103komma4 FM" startete am 01.01.2000 bei Radio OKJ das lokale Hörfunkprogramm "Radio Jena". Ab 2007 erschien mit "Lichtstadt.Netz" (später "Lichtstadt.News") ein erstes Online-News-Angebot von Radio Jena, das 2014 zum Omnichannel-Media-Portal "JEZT" (heute: "JENAhoch2") ausgebaut wurde. Die gemeinsame Radio- und Online-Redaktion erarbeitet Reportagen, Analysen, Berichte und Infos. "JENAhoch2" wird ehrenamtlich betrieben, ist nicht-kommerziell und erzielt auch keinerlei Einnahmen durch die Veröffentlichung von Reklame.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s