Coaching On Air

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.

ProA-Tabellenführer Science City Jena feiert souveränen Start-Ziel-Sieg in Tübingen

Hinterlasse einen Kommentar

Science City Jena Baskets – Image under FotoliaLicense#64710381

(Baskets Jena) – Das Geburtstagsgeschenk für Cheftrainer Frank Menz am gestrigen Abend ist geglückt. Science City Jena bezwang die Tigers aus Tübingen im baden-württembergischen Rottenburg verdient mit 77:69 und kehrte um zwei wichtigen Pluspunkte reicher an die Saale zurück. Nachdem die Thüringer ihren dritten Sieg in Folge einfahren konnten, untermauert Science City zugleich seine Tabellenführung in der BARMER 2. Basketball Bundesliga.

Aktuell besitzen Jenas Bundesliga-Riesen (30 Punkte) einen fast schon komfortabel zu bezeichnenden Vorsprung auf die Konkurrenz aus Heidelberg (26) und Rostock (24). Während die Mannschaft von Headcoach Frank Menz am Samstagabend durchgehend in Führung lag, nach einem Traumstart im Verlauf des Auftaktviertels auf 27:6 enteilen konnte, gelang es Tübingen zwar noch einmal, die Partie im dritten Spielabschnitt scharf zu machen, am Ende siegte jedoch der Spitzenreiter aus Thüringen mit all seiner Qualität und Routine.

Einmal mehr war es Kasey Hill, der aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung statistisch herausstach. Der Point Guard der Saalestädter kam auf 17 Punkte und sechs Assists. Auch im familieninternen Wettstreit der beiden Wolf-Brüder Enosch und Julius ging die Krone des Siegers einmal mehr Jenas Flügelspieler mit der Nummer 10. Julius Wolf errang zudem im Rahmen einer Abstimmung der BARMER 2. Basketball Bundesliga am gestrigen Freitag die Auszeichnung zum Spieler des Monats Januar.

Während die Spieler von Science City Jena nach dem ersten Teil ihrer Ping-Pong-Tour durch Basketball-Deutschland und zwei aufeinanderfolgenden englischen Wochen am Montag und Dienstag zwei trainingsfreie Tage zur Regeneration nutzen sollen, wartet am kommenden Doppelspiel-Wochenende zum März-Auftakt erneut ein anspruchsvolles Programm. Am Freitagabend empfangen die Thüringer zunächst die Nürnberg Falcons in der Sparkassen-Arena, bevor es am Sonntag an der Mosel zum Duell gegen die Gladiatoren aus Trier kommen wird.

Autor: RADIO JENA Redaktion JENAhoch2

Die Rundfunkinitaitive "103komma4 FM" startete am 01.01.2000 bei Radio OKJ das lokale Hörfunkprogramm "Radio Jena". Ab 2007 erschien mit "Lichtstadt.Netz" (später "Lichtstadt.News") ein erstes Online-News-Angebot von Radio Jena, das 2014 zum Omnichannel-Media-Portal "JEZT" (heute: "JENAhoch2") ausgebaut wurde. Die gemeinsame Radio- und Online-Redaktion erarbeitet Reportagen, Analysen, Berichte und Infos. "JENAhoch2" wird ehrenamtlich betrieben, ist nicht-kommerziell und erzielt auch keinerlei Einnahmen durch die Veröffentlichung von Reklame.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s