JENAhoch2 | Omnichannel-Media

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.

Wichtiger Hinweis: Es gibt eine weitere Verschärfung der Geflügelpest-Verordnung

Hinterlasse einen Kommentar

(Stadt Jena) – Das Landesamt für Verbraucherschutz Thüringen hat aufgrund der Ausbreitung der sog. Geflügelpest eine Notverordnung erlassen. Danach darf Geflügel im gesamten Gebiet des Freistaates Thüringen außerhalb einer gewerblichen Niederlassung oder, ohne eine solche Niederlassung zu haben, nur abgegeben werden, soweit das Geflügel längstens vier Tage vor derAbgabe klinisch tierärztlich oder im Fall von Enten und Gänsen virologisch untersucht wurden.

Das Landesamt veröffentlicht eine stets aktualisierte Übersicht mit Sperrbezirken und Beobachtungsgebieten zur Geflügelpest. Die Karte finden Sie hier: 
https://tierseuchen.thueringen.de/index.php/view/map/?repository=h5n8&project=h5n8. Rückfragen unter: Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Jena-Saale-Holzland, Geschäftsleiterin Frau Dr. Juliane Bähring, Telefon: 036428 5409-840

Autor: RADIO JENA Redaktion JENAhoch2

Die Rundfunkinitaitive "103komma4 FM" startete am 01.01.2000 bei Radio OKJ das lokale Hörfunkprogramm "Radio Jena". Ab 2007 erschien mit "Lichtstadt.Netz" (später "Lichtstadt.News") ein erstes Online-News-Angebot von Radio Jena, das 2014 zum Omnichannel-Media-Portal "JEZT" (heute: "JENAhoch2") ausgebaut wurde. Die gemeinsame Radio- und Online-Redaktion erarbeitet Reportagen, Analysen, Berichte und Infos. "JENAhoch2" wird ehrenamtlich betrieben, ist nicht-kommerziell und erzielt auch keinerlei Einnahmen durch die Veröffentlichung von Reklame.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s