JENAhoch2 | Omnichannel-Media

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.

„Corona-Hotspot Jena am 22.04.2021“: Inzidenzwert nun bereits über 140 / Fast 3.770 Infizierte seit dem 14.03.2020

Hinterlasse einen Kommentar

(Stadt Jena) – Dem Fachdienst Gesundheit wurden in den letzten 48 Stunden 57 SARS-CoV-2 Infektionen gemeldet. 20 Personen konnten als genesen eingestuft werden. An einer Schule und einer Kindertagesstätte wurden nach positiven Fällen bei Kindern für einzelne Gruppen Quarantänemaßnahmen angeordnet. Die weiteren Fälle verteilen sich auf das private und berufliche Umfeld.

Seit gestern Nachmittag gehört Jena zu den ersten 20 Gebietskörperschaften in Deutschland, die über die SORMAS-Schnittstellen zu DEMIS (Meldesoftware für Labore) und SurvNet (Meldesoftware des RKI) verfügen. Mit SORMAS X können Infektionsmeldungen schneller und einheitlicher erfasst und weitergeleitet werden. Diese Umstellung macht eine Kontrolle aller bestehenden Fälle notwendig, um Doppelungen zu vermeiden. Da es in den letzten Wochen vermehrt in Familienverbünden zu Infektionen gekommen ist, müssen die Namen sehr sorgfältig abgeglichen werden. 

Deshalb können wir heute nur eine verkürzte Statistik liefern. Die fehlenden Daten bleiben statistisch auf dem Wert vom Dienstag und werden morgen nachgeliefert. 

Jenaer Statistik am 22.04.2021:

            • Anzahl aktiver Fälle: 507
            • davon in den letzten 24 Stunden: 22

            • stationäre Fälle: 7
            • davon schwere Verläufe: 4

            • Infizierungen der letzten sieben Tage: 143
            • Sieben-Tage-Inzidenz für Jena: 143,7

            • Infizierte insgesamt seit dem 14.03.2020: 3.768
            • Verstorbene insgesamt: 66

            • Genesene insgesamt: 3.195
            • davon in den letzten 24 Stunden: 0

            • Personen in Quarantäne: 1.038 (Stand 19.04.2021)

Autor: RADIO JENA Redaktion JENAhoch2

Die Rundfunkinitaitive "103komma4 FM" startete am 01.01.2000 bei Radio OKJ das lokale Hörfunkprogramm "Radio Jena". Ab 2007 erschien mit "Lichtstadt.Netz" (später "Lichtstadt.News") ein erstes Online-News-Angebot von Radio Jena, das 2014 zum Omnichannel-Media-Portal "JEZT" (heute: "JENAhoch2") ausgebaut wurde. Die gemeinsame Radio- und Online-Redaktion erarbeitet Reportagen, Analysen, Berichte und Infos. "JENAhoch2" wird ehrenamtlich betrieben, ist nicht-kommerziell und erzielt auch keinerlei Einnahmen durch die Veröffentlichung von Reklame.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s