JENAhoch2 | Omnichannel-Media

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.

NEUSTART KULTUR (1/2): Das Jenaer Raumschiff der Kulturakteure startet endlich wieder!

Hinterlasse einen Kommentar

Die Saale vor dem Stadtpanorama von Jena. – Foto: Animaflora PicsStock under AdobeStockLicense#162339386

(JenaKultur) – Endlich fallende Inzidenzen und die damit in Kraft tretenden angepassten Regelungen gemäß Thüringer SARS-CoV-2 Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung und daraus sich ableitender Jenaer Allgemeinverfügung erlauben erste Öffnungsschritte für Kultur, kulturelle Bildung und auch den Tourismus.

Gleichzeitig bitten wir um Verständnis dafür, dass nicht alle Angebote von JenaKultur sofort wieder von “Null auf Hundert” hochgefahren werden können. Infektionsschutzkonzepte und Kontaktnachverfolgung müssen in vielen Fällen aktualisiert, angepasst und sichergestellt werden. Das braucht noch ein paar Tage. Zumal die Abstandsregelungen auch nach wie vor die Klärung von Raumfragen nötig machen. Denn leider ist die Pandemie noch nicht vorbei.

Wir müssen gemeinsam mit Umsicht dafür sorgen, dass wir ihr dauerhaft den Wind aus den Segeln nehmen!
Aber: Es gibt Erfreuliches zu berichten!

Städtische Museen Jena

Ab kommenden Dienstag (8. Juni) sind Stadtmuseum und Kunstsammlung Jena am Markt wieder zu besuchen. Sie können nun endlich die aktuellen Ausstellungen – nicht nur virtuell – besuchen. Es lohnt sich! Das Romantikerhaus bleibt wegen nötiger Sanierungsarbeiten bis auf weiteres geschlossen.

Öffnungszeiten:
Di – So 10:00 – 17.00 Uhr
Übrigens: Auch das Museum 1806 in Cospeda öffnet ab Dienstag, dem 8. Juni 2021, wieder wie gewohnt von 10 – 17 Uhr (Dienstag – Sonntag) seine Türen für Besucher. Die lange Schließzeit wurde genutzt, um das Zinnfigurendiorama zur Schlacht zu erweitern. Es wurden ca. 300 neue Objekte eingefügt.

Stadtmuseum
bis 5. September 2021

Gegenrevolution 1920. Der Kapp-Lüttwitz-Putsch in Mitteldeutschland

Die multimediale Wanderausstellung, kuratiert von Christian Faludi, spiegelt die mit Spannung geladene Periode im zweiten Nachkriegsjahr. Darüber hinaus nimmt sie die Rezeption des Kapp-Lüttwitz-Putsches in der Weimarer Republik, dem „Dritten Reich“ und der Deutschen Demokratischen Republik in den Fokus.

Kunstsammlung:
bis 4. Juli 2021
Julian Röder. Glauben und Handeln

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen neben Fotografien der Folge SUMMITS, die Folgen

MISSION AND TASK, WORLD OF WARFARE, DEAL und LICHT UND ANGST. Wenn die anderen Folgen auch deutlich subtiler sind, so zeugen sie aber nicht weniger von einer Haltung und Meinung, die den aktuellen sozialen und politischen Zusammenhängen nachspürt und nach Ursachen für den katastrophalen Zustand der Welt sucht. In der Folge WORLD OF WARFARE zeigt Röder in einer Mischung aus Kunst, Reportage und Dokumentation die weltgrößte Waffenmesse in Abu Dhabi. Die Fotografien sind so spektakulär wie bitter, vor allem wegen der sich aufdrängenden Direktheit, mit der Röder die Mechanismen und Verschaltungen des globalisierten Finanzkapitalismus offenlegt.

Anmutige, nackte Frauenkörper, die sich tänzerisch oder schwebend in erotischen Posen durch irreale Welten bewegen. Mit verträumten, selig lächelnden oder ekstatischen Gesichtern räkeln sich agile Jugendliche mal alleine auf Kissen, mal als Gruppe in stimmungsvoll erleuchteten Landschaftsszenerien. Die in altmeisterlicher Manier gemalten Ölbilder von Nguyen Xuan Huy überwältigen unmittelbar in ihrer Schönheit. Und sie verstören – denn rasch offenbart sich der trügerische Schein und lässt die Stimmung kippen: Verdrehte oder verkrüppelte Gliedmaßen fallen auf und überall lauern bedrohliche Details wie Maschinengewehre, Hähnchenflügel oder sozialistische Symbole. ==> www.museen-jena.de

Jena Tourist-Information

Die Jena Tourist-Information öffnet am 7. Juni 2021 ihre Türen für Besucher:innen. Damit können ab Montag auch das neue Lichtstadt-Magazin sowie der aktualisierte SaaleHorizontale-Flyer druckfrisch und persönlich abgeholt werden.

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 11:00 – 17.00 Uhr
Sa 10.00 – 14.00 Uhr
Das Callcenter steht Ihnen zu den gleichen Zeiten für Ihre Fragen und Wünsche zur Verfügung:
Tel. +49 (0) 3641 49-8050 ==> tourist-info@jena.de | www.visit-jena.de

Märkte & Stadtfeste

Endlich nun dürfen auch wieder der regional und überregional beliebte Jenaer Trödelmarkt sowie der Bunte Markt veranstaltet werden. Los geht es am 9. Juni 2021 mit dem Bunten Markt (8 – 17 Uhr), der dann wieder regelmäßig mittwochs auf dem Jenaer Marktplatz stattfinden wird. Der Trödelmarkt ist erstmals wieder für den 19. Juni 2021 geplant. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr kann dann auf den bekannten Plätzen und in den Straßen der Jenaer Innenstadt wieder nach Herzenslust nach kleinen und großen Schätzen gesucht werden.

Der Jenaer Wochenmarkt findet weiterhin dienstags, donnerstags, freitags (7 – 17 Uhr) und samstags (7 – 13 Uhr) statt.

Des Weiteren wird am 24. und 25. Juli der Jenaer Töpfermarkt wieder stattfinden können. Darüber hinaus ist in der städtischen AG Neustart in Zusammenarbeit mit den Jenaer Händlern der Wunsch nach einem neuen Sondermarkt entstanden. Mit dem sogenannten „Heimat shoppen“-Markt wurde nun die Möglichkeit für alle Jenaer Einzelhändler geschaffen, jeweils am 2. Samstag im Monat, ihre Waren auf diesem neuen Markt anzubieten. Am 10. Juli 2021 (8 – 17 Uhr) wird dieser erstmals in der Rathausgasse stattfinden. Von Bekleidung über Bücher bis hin zu Spielzeug sind alle Gäste dazu eingeladen, unter freiem Himmel durch das vielfältige Sortiment ihrer Heimathändler zu stöbern.

Bitte beachten Sie, dass das Tragen eines qualifizierten Mund-Nasen-Schutzes auf dem Marktgelände verpflichtend ist. Zudem bitten wir Sie unbedingt, die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Ob bzw. wie die weiteren geplanten Spezialmärkte und Stadtfeste in Jena stattfinden können, kann leider noch nicht final entschieden werden. Wir informieren sobald eine Entscheidung getroffen werden konnte.

Termine & Informationen: www.jenakultur.de/maerkte

[LESEN SIE HIER TEIL 2 DES ARTIKELS!]

Autor: RADIO JENA Redaktion JENAhoch2

Die Rundfunkinitaitive "103komma4 FM" startete am 01.01.2000 bei Radio OKJ das lokale Hörfunkprogramm "Radio Jena". Ab 2007 erschien mit "Lichtstadt.Netz" (später "Lichtstadt.News") ein erstes Online-News-Angebot von Radio Jena, das 2014 zum Omnichannel-Media-Portal "JEZT" (heute: "JENAhoch2") ausgebaut wurde. Die gemeinsame Radio- und Online-Redaktion erarbeitet Reportagen, Analysen, Berichte und Infos. "JENAhoch2" wird ehrenamtlich betrieben, ist nicht-kommerziell und erzielt auch keinerlei Einnahmen durch die Veröffentlichung von Reklame.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s