JENAhoch2 | Omnichannel-Media

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.


Hinterlasse einen Kommentar

COVID-19 Registerstudie: Erhöhte Sterblichkeit ist Folge des Alters und vermehrter Grunderkrankungen

Registerstudie führt die erhöhte Sterblichkeit von COVID-19 bei Krebspatienten auf deren schlechteren Gesundheitszustand, nicht den Krebs selbst zurück. – Foto UKJ

(UKJ / von der Gönna) – Eine jetzt auf der Online-Konferenz der Europäischen Gesellschaft für Klinische Mikrobiologie und Infektiologie vorgestellte Studie untersuchte die Ursachen für die erhöhte Sterblichkeit von COVID-19 bei Krebspatienten.

Dazu wertete das Autorenteam um Dr. Maria Rüthrich von der Klinik für Innere Medizin II am Universitätsklinikum Jena Daten des LEOSS-Registers aus, das Informationen zu SARS-CoV-2-infizierten Patienten in Europa sammelt und der Wissenschaft zur Verfügung stellt. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass die höheren Sterblichkeitsraten für COVID-19 bei Krebspatienten vor allem auf das höhere Alter und die vermehrten Begleiterkrankungen zurückzuführen sind, statt auf den Krebs selbst.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Großbaustelle Naumburger Straße: Nach umfangreichen Verkehrseinschränkungen in Jena-Nord, Löbstedt und Zwätzen läuft der Verkehr wieder

Wieder frei: Naumburger Straße an der Kreuzung Steinbach. – Foto: Kommunalservice Jena

(Kommunalservice Jena) – Nach mehr als zwei Jahren Bauzeit zum Neubau der Straßenbahn in Jena Nord sowie zum Ausbau der Naumburger Straße endeten dieser Tage für Besucher und Bürger der Stadt Jena die damit verbundenen umfangreichen Verkehrseinschränkungen in den Ortsteilen Jena-Nord, Löbstedt und Zwätzen.

Das im Rahmen des kommunalen Straßenbaus durch das Land Thüringen geförderte Vorhaben wurde als gemeinsames Bauvorhaben mit den Stadtwerken Jena, dem Zweckverband Jena-Wasser, dem Jenaer Nahverkehr, der Telekom und der Stadt Jena, vertreten durch den Kommunalservice Jena (KSJ) ausgeführt.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Dritter Sieg in Folge: FCC gewinnt Herzschlagspiel bei Chemie Leipzig

(FCC News) – Der FC Carl Zeiss Jena siegte gestern in Leipzig-Leutzsch mit 2:0 und fuhr damit den dritten Sieg in Folge ein. Dabei war das, was am Ende so klar klingt, alles andere als das. Die Szenen nach Spielende, als die Jenaer Bank ihre Erlösung herausschrie, während einige Jenaer Akteur entkräftet auf den Boden sanken, sprachen Bände. Vorausgegangen war ein intensives Spiel, das besonders in den Schlussphasen beider Halbzeiten für den FCC zu einer Abwehrschlacht wurde, in dessen Mittelpunkt Lukas Sedlak im Jenaer Kasten den Turm bildete.

Dabei begann für den FCC eigentlich alles nach Plan. Jena gehörte die Anfangsphase, spielte ruhig und kontrolliert und hatte das Spiel im Griff. Nach einer guten Viertelstunde setzte der FCC durch Pasqual Verkamp das erste Achtungszeichen, der eine wunderbare Hereingabe Oesterhelwegs denkbar knapp verfehlte (17.). Kurz darauf war es wieder Oesterhelweg, der Verkamp in die Tiefe schickte. Der machte das eiskalt, düpierte Chemie-Keeper Bellot und traf zum 1:0 für die Zeiss-Elf (17.).

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

COVID-19: Wieder drei Jenaer Neuerkrankungen in 48 Stunden

Corona-Virus Symbolfoto – AdobeStockLicense#319272485

(Stadt Jena) – Gestern wurden zwei neue Corona-Fälle dem Fachdienst Gesundheit gemeldet, heute kam eine weitere Person hinzu. Es handelt sich um erwachsene Personen mit leichten Symptomen. Eine davon ist eine Kontaktperson zu einem Fall außerhalb von Jena, eine andere hatte Kontakt zu einem positiven Fall in Jena.

Die Statistik für Mittwoch, 23. September 2020:

Anzahl aktiver Fälle: 20, davon in den letzten 48 Stunden: drei. Insgesamt stationär: 1 Person /// Infizierte insgesamt seit dem 14. März 2020: 210, davon verstorbene insgesamt: drei /// Genesene insgesamt: 187, davon in den letzten 24 Stunden: 0.


Hinterlasse einen Kommentar

Jena-Cospeda: Erneuter Angriff auf Pferde / Polizei sucht dringend Zeugen

Ein auf der Koppel bei der Ortschaft Döbritschen im Frühjahr 2020 verendetes Pferd. – Bildquelle: LPI Jena

(LPI Jena Newsroom) – In der Nacht von Dienstag (22.09.2020) gegen 20:00 Uhr auf den heutigen Mittwoch (23.09.2020) 07:00 Uhr, kam es in der Region um Jena erneut zu Angriffen auf Pferden.

In der Ortslage Jena-Cospeda wurden insgesamt fünf Pferde durch Stiche verletzt. Alle angestochenen Tiere, welche am Ortsrand Höhe Schulweg untergebracht waren, wurden tierärztlich versorgt. Glücklicherweise ist keines der Tiere aufgrund seiner Verletzungen verstorben.

Die Kriminalpolizei Jena sucht nun dringend nach Zeugen und fragt: „Wer kann Angaben zu Personen oder Fahrzeugen machen, die im Umkreis aufhältig waren?“ Vielleicht konnten bereits im Vorfeld Beobachtungen und Feststellungen, bezüglich fremder Personen und Fahrzeugen, gemacht werden. Hinweise bitte an die Polizei Jena unter Tel. 03641 810 oder an K3.KPI.Jena@polizei.thueringen.de

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Corona-Pandemie: 367. Weimarer Zwiebelmarkt kann stattfinden, aber mit großen Einschränkungen

Weimarer Zwiebelmarkt. – Symbolfoto Stadt Weimar

(red + Content der Stadt Weimar) – Wie die Stadtverwaltung Weimar gestern mitteilte, kann der traditionelle Zwiebelmarkt auch in diesem Jahr stattfinden, wegen der Corona-Pandemie jedoch mit erheblichen Einschränkungen gegenüber früheren Jahren. Der Weimarer Zwiebelmarkt ist Thüringens bekanntestes Volksfest und findet 2020 vom 7. bis zum 11. Oktober statt.

Wie es hieß werde mit nur 85 Marktständen geplant. Außerdem entfalle der Alkoholausschank sowie das Rahmenprogramm mit Bühnen, Riesenrad, Stadtlauf und Kindermarkt. Rund 50 Heldrunger Zwiebelbauern würden auf dem Zwiebelmarkt in Weimar ihre Stände aufschlagen; dies seien ein Dutzend weniger als in den Jahren zuvor, so die Stadt.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Microsofts „Projekt Natick“ (Teil 1/2): Ein Rechenzentrum im Meer versenken – warum nicht?

Eine Natick-Unterwasser-Kapsel nach der Bergung aus dem Ozean. – Bildquelle: Microsoft The Natick Project

(Microsoft) – Vor einigen Wochen bargen Marinespezialisten vor den schottischen Orkney-Inseln einen riesigen Metall-Zylinder, der dicht mit Algen, Seepocken und Seeanemonen bewachsen war. Doch wieso war unser Logo darauf zu sehen? Die zwölf Meter lange Röhre beherbergte eins der modernsten Rechenzentren von Microsoft und wurde vor über zwei Jahren, im Juni 2018, in einer Tiefe von 35 Metern im Meer versenkt. Sein Name: Project Natick.

Die Bergung war der Start zum Endspurt eines jahrelangen Projektes, das nun gezeigt hat, dass Unterwasser-Datenzentren nicht nur möglich, sondern auch logistisch, ökologisch und wirtschaftlich sinnvoll sind. Die Anfangsthese des Forschungsteams von Project Natick war einfach: Der Meeresboden bietet eine stabile und zuverlässige Betriebsumgebung. Unter Wasser sind die Komponenten von Rechenzentren keiner Korrosion durch Sauerstoff und Feuchtigkeit ausgesetzt. Sie müssen auch keine Temperaturschwankungen oder Erschütterungen durch Personen verkraften, die vielleicht zum Austausch von defekten Komponenten vorbeikommen. Das sind alles bekannte Fehlerquellen.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„Vielen droht die Supermarktkasse“: Deutsch-Rocker Heinz Rudolf Kunze über die dramatische Lage von Künstlern aufgrund der Pandemie

Heinz Rudolf Kunze – Pressefoto: MAWI Artist Management

(NDR) – Heinz Rudolf Kunze ist einer der deutschen Musiker, der noch nie ein Blatt vor den Mund genommen hat. Auch jetzt, in Corona-Zeiten, meldet er sich mit eindringlichen Worten. In einem aktuellen Interview mit dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) rechnet er damit, dass die Hälfte der Musiker in Deutschland das nächste Jahr ohne Live-Musik nicht mehr durchhalten wird.

Im Gespräch mit NDR Info Kulturchef Stephan Fritzsche forderte er mehr Aufmerksamkeit seitens der Politik für die desolate Lage der Musiker und Musikerinnen in Deutschland. Sonst müssten viele auf Kellnern oder Taxifahren umsteigen. Das ganze Interview in einer Länge von knapp 15 Minuten kann man HIER hören.


Hinterlasse einen Kommentar

Corona-Infektionen: Science City-Nachwuchsmannschaft nach Spiel in Aschersleben in Quarantäne

Foto: Science City / Worsch

(Baskets Jena) – Nach einem Testspiel von Culture City Weimar gegen Aschersleben in Jena war bekannt geworden, dass Spieler in Reihen des Kontrahenten nachträglich positiv getestet wurden. Während auch einige zum Teil für Science City Jena spielende Nachwuchs-Akteure in der Partie zum Einsatz kamen, am Freitag getestet wurden und sich seitdem in Quarantäne befinden – die positive Befunde folgten am Sonntag – reagieren die Thüringer vorsorglich auf diese Information.

Das gesamte Team inklusive Trainerstab und Teile des Staff, die in den letzten Tagen zu den Kontaktgruppen zählten, unterzogen sich aus diesem Grund gestern einer kollektiven Corona-Testung, um einem potentiellen Infektionsrisiko frühzeitig entgegenzuwirken.  Diesbezüglich wurde auch das ursprünglich für gestern vormittag angesetzte Medientraining der Profis als Start in die Saisonvorbereitung des Bundesliga-Kaders verschoben – hier ruht der Trainingsbetrieb bis zur Feststellung der Ergebnisse.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Kommunaler Solidarpakt, B-Plan, Autofreier Tag und mehr: Dies sind die Ergebnisse der öffentlichen Sitzung des Jenaer Stadtrates vom 16./17. September 2020

Sitzung des Jenaer Stadtrats im Volkshaus. – Foto MediaPool Jena

(Stadt Jena) – Dies sind die Abstimmungsergebnisse der 14. Stadtratssitzung vom 16. und 17. September 2020. Sämtliche Vorlagen sowie die Fragen und die Antworten der Fragestunden findet man HIER.

Im Einzelnen:

1.) Bestätigung der Niederschrift über die 13. Sitzung des Stadtrates am 15.07.2020 – öffentlicher Teil – /// – bestätigt –

2) Bestätigung der Niederschrift über die Fortsetzung der 13. Sitzung des Stadtrates am 16.07.2020 – öffentlicher Teil – /// – bestätigt –

3.) Bürgerfragestunde /// 4.) Fragestunde

Weiterlesen