JENAhoch2 | Omnichannel-Media

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.


Hinterlasse einen Kommentar

Jena hat ab sofort eine Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung mit eigener Podcast-Reihe

(Stadt Jena) – Aufgrund der herausfordernden Situation durch das Coronavirus SARS-CoV-2 und den eingeschränkten Beratungszeiten, hat die städtische Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung eine eigene Podcast-Reihe entwickelt. Zum 4-köpfigen Team gehören Gründerin Elfi Hörmann, Anita Körner (auf dem Foto links), Annett Rink (rechts) und Verwaltungsfachkraft Kerstin Seeber. Seit mehr als 30 Jahren unterstützt die Beratungsstelle Menschen, die in finanzielle Nöte geraten sind.

Die Pandemie hat Auswirkungen auf viele Lebensbereiche, auch die Einkommenssituation eines jeden Einzelnen: sei es durch Kurzarbeit, Ausfallzeiten wegen Kinderbetreuung, Quarantänezeiten oder Verlust des Arbeitsplatzes. In zunächst vier Beiträgen werden eben diese Konsequenzen behandelt und u. a. folgende Fragen geklärt: Ich kann meine Miete nicht mehr zahlen. Wann habe ich eine Räumung zu befürchten? Ich kann meinen Stromabschlag nicht mehr leisten. Wird es nun in meiner Wohnung direkt dunkel? Verliere ich mein Auto, wenn ich meine Autorate nicht mehr zahlen kann? Der Podcast gibt Tipps und Informationen zu finanziellen Problemen – und funktioniert praktisch an jedem Ort und in jeder Situation. In der ersten Folge dreht sich alles um das Thema Kredit, wenn dieser z. B. aufgrund von Kurzarbeit nicht mehr bezahlt werden kann.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Ab heute ist das ZEISS-Bürgerinformationsbüro in Jena wieder geöffnet

So wird der neue Hightech-Standort der Carrl Zeiss AG in Jena aussehen (Stand: Februar 2020). – Bildmontage: ZEISS AG

(ZEISS AG) – Ab heutigen Donnerstag öffnet das ZEISS-Bürgerinformationsbüro nach der pandemiebedingten Schließung wieder. Dort steht ab jetzt auch eine VR-Brille zur Verfügung, mit der Sie virtuell beispielsweise durch den zukünftigen Eingangsbereich des ZEISS Hightech-Standorts in Jena gehen können.

Mit Animationen, Visualisierungen sowie dem Architekturmodell erhält man weiterhin multimediale Einblicke in das Bauvorhaben. Außerdem kann man Fragen stellen und Anregungen weitergeben.

Die Öffnungszeiten* des Bürgerinfobüros in der Otto-Schott-Straße 7 sind donnerstags von 15 bis 18 Uhr und freitags von 12 – 14 Uhr. Alle Neuigkeiten findet man auf der Website ZEISS Hightech-Standort Jena. Fragen können auch gerne an die Hotline 03641/64-3901 oder an standort-jena@zeiss.com gerichtet werden.


Hinterlasse einen Kommentar

Corona-Lage am 09.06.2021: Fast wieder Normalität in Jena / 7-Tage-Inzidenzwert fällt auf 10,8

(Stadt Jena) – Der Fachdienst Gesundheit hat dem Robert Koch-Institut in den letzten beiden Tagen eine neue SARS-CoV-2-Infektion für den Sonntag nachgemeldet. Ein für Jena gemeldeter Fall wurde einer anderen Gebietskörperschaft zugeordnet. Deshalb steigt die Zahl der Gesamtfälle nur um eine Infektion. 20 Personen gelten im gleichen Zeitraum als genesen.

Änderungen der Berichterstattung der Coronazahlen am Wochenende

Aufgrund der aktuell niedrigen Inzidenzen und der geringen Fallzahlen werden bis auf weiteres am Wochenende keine Zahlen durch die Pressestelle vermeldet. Am Montag folgt dann eine Zusammenfassung der Fälle während des Wochenendes. Die Zahlen werden dann auch im Open Data-Portal der Stadt nachgetragen. Sollten die Fallzahlen wieder ansteigen und eine regelmäßige Einordnung mit Informationen erfordern, wird die Berichterstattung am Wochenende wieder aufgenommen.

Die Inzidenz wird täglich automatisch in der Grafik unter http://jena.de/corona aktualisiert. Detaillierte Informationen zu den Jenaer Corona-Statistiken sind außerdem täglich über das RKI-Dashboard abrufbar.

Jenaer Statistik vom 09.06.2021

            • Anzahl aktiver Fälle: 83
            • davon neu gemeldet: 2

            • stationäre Fälle: 2
            • davon schwere Verläufe: 2

            • Infizierungen der letzten sieben Tage: 12 (Vortag: 19)
            • Aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für Jena: 10,8 (gestern: 17,1; vorgestern: 18,9)

            • Infizierte insgesamt seit dem 14.03.2020: 4.328
            • Verstorbene insgesamt: 79

            • Genesene insgesamt: 4.166 
            • davon in den letzten 24 Stunden: 10

            • Personen in Quarantäne: 159 (Stand 09.06.2021)


Hinterlasse einen Kommentar

Wiedereröffnung der Städtischen Museen Jena / Romantikerhaus wird weiter umgebaut

Blick in die Ausstellung „Gegenrevolution 1920“, – Foto: Stadtmuseum Jena Haase

(Städt. Museen Jena) – Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Städtischen Museen von Jena, Wir freuen wir uns sehr, dass die Städtischen Museen Jena ab morgen wieder ihre Türen öffnen dürfen! Aus diesem Anlass sind der Museumsbesuch und Führungsangbebote (siehe unten) am 8. Juni kostenfrei! Das Museum am Markt 7 ist ab sofort Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr für Sie geöffnet. Heute vor 450 Tagen wurden die Städtischen Museen Jena geschlossen. Eine unfassbar lange Zeit, in der sich vieles verändert hat: bei fast allen Menschen, in der Gesellschaft, in der Kultur im Besonderen – und natürlich auch bei den Jenaer Museen.

Was zunächst als Baumaßnahme geplant war, überlappte von Beginn an – und tendenziell zunehmend – mit den durch die Pandemie verursachten Schließungen. Im vergangenen Jahr konnte die Fassade des Museums grundhaft saniert werden. Eine langfristig geplante Maßnahme, die das Gebäude insgesamt in einen besseren Zustand versetzt hat. Dabei wurden unter anderem fast 1000 m Fachwerk saniert, alle Putze erneuert und 140 Fenster ausgewechselt oder überarbeitet. Neben Maler- und Installationsarbeiten freuen wir uns im Innenbereich über eine verbesserte Klimatisierungstechnik, die uns die Präsentation empfindlicher Objekte erleichtert.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Kulturarena Jena 2021: Das Programm steht / Zuschauerkapazität wird wesentlich geringer sein, als üblich

(JenaKultur) – Nun ist bereits eine kleine Weile seit unserer letzten Programmveröffentlichung vergangen. Um mal die Metapher der brodelnden Küche zu verwenden: Die Informationen kommen dieses Jahr oftmals nur in Häppchen-Form und leider ist diese Anrichteweise durch zähe Garprozesse oder so manch fehlende Zutat einfach nicht anders möglich.

Wir möchten Ihnen heute endlich das gesamte Programm der Konzerte unserer diesjährigen Kulturarena vorstellen! Nach vielen Monaten mit schweißtreibenden Gesprächen, Hoffen und Bangen, Unwegsamkeiten, Tüfteleien und anderen großen und kleinen Sorgen, sind wir mehr als froh, die Konzertliste offiziell zu komplettieren und die Vorfreude auf den Sommer noch einmal zu steigern. Voilà – Es ist angerichtet:

Die diesjährige Kulturarena wird vom 21. Juli bis zum 15. August auf dem Theatervorplatz Jena stattfinden. Zuvor freuen wir uns auf die auftaktgebende ArenaOuvertüre mit der Jenaer Philharmonie am 25. Juni (20 Uhr) und am 26. Juni (18 Uhr) auf dem Festplatz Lobeda-West. Der Vorverkauf hierfür startet am morgigen Donnerstag um 11 Uhr und Tickets für die Arena-Ouvertüre sind über die Jena Tourist-Information oder online über die Website der Kulturarena bzw. der Jenaer Philharmonie erhältlich. Hierauf folgt dann das alljährliche Sommertheater vom 9. bis zum 17. Juli am angestammten Platz direkt vor dem heimischen Theaterhaus.

Dies sind die Künstler der Konzert-Arena:

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Die Freien Demokraten im Stadtrat fordern „Eine digital gestützte Stadtführung“

AdobeStock#149602241

(FDP Jena) – Die Stadt Asch (Aš) in Tschechien hat vor einiger Zeit eine digital gestützte Stadtführung eingeführt. Dadurch war es als Besucher möglich, die Stadt selbstständig mit Smartphone oder Tablet zu erkunden. Die Informationen zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten waren in der Landessprache sowie einigen weiteren europäischen Sprachen verfügbar. In diesem Sinne hat die FDP Fraktion im Jenaer Stadtrat die Beschlussvorlage „Eine digital gestützte Stadtführung“ eingebracht, die man HIER einsehen kann.

Der Prüfauftrag soll untersuchen lassen, ob etwas ähnliches in Jena möglich ist und sich kostengünstig umsetzen lässt. Im Beschlusspunkt 001 wird der Oberbürgermeister beauftragt, zu prüfen, wie sich an wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt QR-Codes anbringen lassen, mit deren Hilfe Besucher selbstständig auf relevante Informationen zugreifen können. Im Beschlusspunkt 002 sollen die Sehenswürdigkeiten sind auf einer Webseite so zu bündeln, dass den Besuchern unserer Stadt eine selbstständige digital gestützte Stadtführung ermöglicht wird.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Die Datenerhebung für den qualifizierten „Mietspiegel Jena 2021“ startet

(Stadt Jena) – Seit 2013 gibt es in Jena einen qualifizierten Mietspiegel als wichtiges Instrument der städtischen Wohnungspolitik. Er dient Wohnungssuchenden im Mietwohnungsbereich als Orientierungshilfe, um transparent und übersichtlich die Miethöhen auf dem Jenaer Wohnungsmarkt darzustellen. 

Um den Mietspiegel aktuell zu halten, muss dieser alle vier Jahre neu erstellt werden – so auch in diesem Jahr. Dazu sind umfangreiche Datenerhebungen sowohl bei den Vermietern als auch bei den Mietern erforderlich. In den nächsten Tagen werden über 20.000 Haushalte angeschrieben mit der Bitte, den beigefügten Fragebogen auszufüllen. Die Teilnahme an der Befragung ist selbstverständlich freiwillig. Je mehr mitwirken, um so repräsentativer wird die Übersicht der Mietpreisdaten.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Corona-Lage am 07.06.2021: Aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für Jena = 18,9 / Nur noch rund 100 Infizierte!

(Stadt Jena) – Der Fachdienst Gesundheit hat dem Robert Koch-Institut am Samstag und Sonntag eine neue SARS-CoV-2-Infektion gemeldet. 20 Personen gelten im gleichen Zeitraum als genesen. Fünf wurden zudem für die beiden vergangenen Tage nachgemeldet, weshalb die Anzahl der Gesamt-Infizierten auf 4326 (+ 6) steigt.

Jenaer Statistik am 07.06.2021

            • Anzahl aktiver Fälle: 101
            • davon in den letzten 24 Stunden: 0

            • stationäre Fälle: 3
            • davon schwere Verläufe: 2

            • Infizierungen der letzten sieben Tage: 21 (Vortag: 23)
            • Aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für Jena: 18,9 (gestern: 20,7; vorgestern: 17,1)

            • Infizierte insgesamt seit dem 14.03.2020: 4.326
            • Verstorbene insgesamt: 79

            • Genesene insgesamt: 4.146 
            • davon in den letzten 24 Stunden: 4

            • Personen in Quarantäne: 285 (Stand 04.06.2021)


Hinterlasse einen Kommentar

NEUSTART KULTUR (2/2): Die Jenaer Kultur ist endlich wieder für alle da!

(JenaKultur) – Endlich fallende Inzidenzen und die damit in Kraft tretenden angepassten Regelungen gemäß Thüringer SARS-CoV-2 Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung und daraus sich ableitender Jenaer Allgemeinverfügung erlauben erste Öffnungsschritte für Kultur, kulturelle Bildung und auch den Tourismus.

Gleichzeitig bitten wir um Verständnis dafür, dass nicht alle Angebote von JenaKultur sofort wieder von “Null auf Hundert” hochgefahren werden können. Infektionsschutzkonzepte und Kontaktnachverfolgung müssen in vielen Fällen aktualisiert, angepasst und sichergestellt werden. Das braucht noch ein paar Tage. Zumal die Abstandsregelungen auch nach wie vor die Klärung von Raumfragen nötig machen. Denn leider ist die Pandemie noch nicht vorbei.

Wir müssen gemeinsam mit Umsicht dafür sorgen, dass wir ihr dauerhaft den Wind aus den Segeln nehmen!
Aber: Es gibt Erfreuliches zu berichten!

[LESEN SIE HIER TEIL 1 DES ARTIKELS!]

MKS und vhs Jena

Einzelpräsenzunterricht an der MKS findet bereits seit dem 25. Mai 2021 wieder statt. An weiteren Präsenzangeboten wird in der MKS und der vhs gearbeitet. Und dennoch werden MKS und vhs nicht sofort wieder alle Gruppenangebote im Präsenzunterricht aufnehmen können. Zunächst ist die Auslegung der Landesverordnung durch die Stadt Jena abzuwarten.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„Warum wollen Menschen sich selbst töten?“ – Projektteam forscht am Uniklinikum Jena und dem Sainte-Anne Hospital Paris

PD Dr. Gerd Wagner vom Uniklinikum Jena und Prof. Fabrice Jollant von der Université de Paris. – Foto: UKJ Heiko Hellmann

(UKJ) – Jedes Jahr begehen in Deutschland ungefähr 10.000 Menschen Suizid; Thüringen ist dabei das Bundesland mit einer der höchsten Suizidraten. Damit sterben in Deutschland mehr Menschen durch Selbsttötung als durch Verkehrsunfälle, Gewalttaten und illegale Drogen zusammen. Die Zahl der Suizidversuche liegt um ein Vielfaches höher. Psychiatrische, psychotherapeutische und psychosoziale Netzwerke entwickeln spezielle Präventionsangebote und versuchen, enge Bezugspersonen suizidgefährdeter Menschen zu sensibilisieren. Jedoch bleiben Suizid und Suizidversuche als denkbar größte seelische Notfälle bislang wenig verstandene Handlungen und die Möglichkeiten einer Vorhersage unbefriedigend.

Psychologen und Psychiaterinnen des Universitätsklinikums Jena und des Sainte-Anne Hospitals in Paris wollen neue Untersuchungsinstrumente einsetzen und Erklärungsmodelle entwickeln, um dieses komplexe und multifaktoriell bedingte Verhalten besser zu verstehen. Das jetzt startende Kooperationsprojekt wurde von der American Foundation for Suicide Prevention für die Förderung ausgewählt und wird mit 300.000 US-Dollar unterstützt. „Wir wollen untersuchen, welche kognitiven bzw. neuronalen Prozesse bei Patientinnen und Patienten mit einem Suizidversuch verändert sind, insbesondere, wenn dafür ‚harte᾽, also nichtmedikamentöse Suizidmethoden gewählt wurden“, so Projektleiter PD Dr. Gerd Wagner von der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Jena. „Uns interessiert vor allem, welche Strukturen im Gehirn für die veränderten Entscheidungsprozesse verantwortlich sind und wie diese mit spezifischen genetischen Ausprägungen zusammenhängen.“

Weiterlesen