JENAhoch2 | Omnichannel-Media

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.


Hinterlasse einen Kommentar

Wasser verbindet ober- und unterirdische Lebensräume: DFG fördert Sonderforschungsbereich „AquaDiva“ in der dritten Phase mit rund 11 Mio. Euro

Beprobung von Grundwasser im „Hainich Critical Zone Exploratory“. – Foto: FSU Markus Krüger

(Sebastian Hollstein) – Die sogenannte „Critical Zone“ ist die poröse Haut der Erde, wo Luft, Wasser, Gestein und Organismen miteinander wechselwirken. Sie erstreckt sich von der Vegetation durch den Boden und das Gestein bis hinab zum Grundwasser in zum Teil mehreren Hunderten von Metern Tiefe und ist durch Flüssigkeitsströmung und Stofftransport miteinander verbunden. Der Mensch ist abhängig von ihren Ressourcen – von der Wasserversorgung bis zur Nahrungsmittelproduktion. Umweltverschmutzung, Landnutzung und Klimawandel verändern zunehmend die oberirdischen Lebensräume – welche Auswirkungen das aber für die unterirdischen Lebensräume hat, bleibt häufig im Verborgenen.

Deshalb untersuchen Jenaer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen des Sonderforschungsbereichs (SFB) AquaDiva seit 2013, wie Wasser ober- und unterirdische Lebensräume verbindet und wie lokale geologische Gegebenheiten und Oberflächenbedingungen die Eigenschaften und funktionelle Diversität der unterirdischen Lebensräume bestimmen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat nun entschieden, das Konsortium für vier weitere Jahre mit rund elf Millionen Euro zu fördern. Neben neun Instituten der Universität Jena sind das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), das Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V. (Leibniz-IPHT) und das Max-Planck-Institut für Biogeochemie beteiligt.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

»JENA VOR FÜNF JAHREN« – „Mehr als verdient!“: Dem FCC gelang mit einem Sieg im 100. Thüringenderby gegen Erfurt der Pokal-Hattrick

Die Sieger des Finales um den Thüringenpokal 2016. – Foto © FCC

Können Sie sich noch daran erinnern, was genau vor fünf Jahren in Jena ein Thema war? Wenn nicht, dann hilft es Ihren Gedanken vielleicht ein wenig auf die Sprünge, was wir hier im Newsblog von RADIO JENA am 31.05.2016 meldeten:

Dominik Bock (80.) und Niclas Erlbeck (Foulelfmeter, 88.) sorgen vor 9.103 Zuschauern für den dritten Titeltriumph im Köstritzer-Thüringenpokal in Folge. Jena zeigte in einem höhepunktarmen Spiel eine engagierte Leistung und war über 90 Minuten die bessere Mannschaft mit den klareren Torchancen. Und wie es sich für ein Thüringenderby ziemt, waren zwei heimische Jungs die dominierenden Akteure: René Eckardt und Sören Eismann. Mit dem Anpfiff musste Schiedsrichter Lossius aus Sondershausen einige Minuten warten, Bengalos waren im Gästeblock gezündet und Leuchtspurmonition in Richtung der Jenaer Zuschauer geschossen weiterlesen ==>


Hinterlasse einen Kommentar

Corona-Lage am 30.05.2021: Jenas Inzidenzwert sinkt auf 16,2 / Ab Mittwoch gibt es umfangreiche Lockerungen!

(Stadt Jena) – Der Fachdienst Gesundheit hat dem Robert Koch-Institut in den letzten beiden Tagen 4 neue SARS-CoV-2-Infektionen gemeldet. 17 Personen wurden als genesen eingestuft. Durch Nachmeldungen wurden insgesamt 10 neue Fälle vermeldet, welche sich auch auf vergangene Wochen verteilen. Dadurch steigt der Inzidenzwert nur leicht auf 26.

Die 50er und die 35er-Marken der Sieben-Tages-Inzidenz wurden damit weiterhin unterschritten. Da der Sonntag kein Werktag ist, gilt dies nicht zur Zählung für die Lockerung von Maßnahmen. Wenn auch am Montag diese Werte unterschritten werden, können dann ab Mittwoch umfangreiche Lockerungen in Kraft treten. Diese müssen allerdings erst durch eine Landesverordnung bestätigt werden.

Auswirkungen der gesunkenen Inzidenzwerte auf den Schulbetrieb

Wenn die Inzidenzwerte weiterhin die 35er oder 50er-Marken nicht überschreiten, können ab Mittwoch, 2. Juni umfangreiche Lockerungen in Kraft treten. Für den Schulbetrieb stehen diese bereits fest:

  • Regelbetrieb mit vorbeugenden Infektionsschutz (Phase »Grün«)
  • Aufhebung der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (unter 50 für Klassen 1 – 6, unter 35 für alle Klassenstufen)
    Eine MNB-Pflicht gilt weiterhin für alle in der Schule situationsabhängig (schulisches Hygienekonzept und Wegeführung im Schulgebäude) sowie für die Schülerbeförderung. 
  • Lernen am anderen Orten sind auch Indoor möglich (unter 50 Tagesausflüge, unter 35 uneingeschränkt)
Weiterlesen


2 Kommentare

„Wenn es am schönsten ist…“: Unser Radio Jena Newsblog läuft nach 14 Jahren zum 21.06.2021 aus

Die Radio Jena News- Seite vom Juni 2007 – Abbildung © MediaPool Jena

(Rainer Sauer / Bernd Hartung) – Seit 1999 machen wir das lokale Hörfunkprogramm für Jena und die Region. Dies gewährleistet uns und unseren Projekten eine lange und fundierte Erfahrung sowohl im ehrenamtlichen Mediabereich als auch auf dem Feld des gesellschaftliches Engagement. Wir – die Macher von Radio Jena, ZONO+ und JENAhoch2 – sind Social Entrepreneure mit einer engen Verknüpfung zu Ortsteilen, Vereinen, Verwaltung. Wie man unschwer feststellen kann, hat unsere Arbeit in den letzen Jahren unser Jena und die Region ein klein wenig mit geprägt und verändert. Darauf sind wir stolz und dürfen dies auch sein.

Das lokale Hörfunkprogramm Radio Jena entstand vor bald zwei Jahrzehnten aus einer Rundfunkinitiative, die von breiten Bevölkerungschichten getragen wurde, und das war die entscheidende Voraussetzung für unser ZONO Webradio und das Lichtstadt.Netz, die beide genau vor zehn Jahren zum Sommeranfang 2007 an den Start gingen. Um die Qualität unserer Arbeit nachhaltig zu sichern, setzten wir auf langsames Wachstum und auf kontinuierliche Weiterentwicklung und die Jahre haben gezeigt: Unsere Stärke liegt in der Kontinuität!

Zum Sommeranfang 2007 startete dieser Blog als einfache Infopage auf der Webseite von Radio Jena. Wir berichteten sporadisch – sprich: unregelmäßig – über Jena: mal intensiv (wie zum Jena-Jahr „Stadt der Wissenschaft“), mal mehr (wie über „Das längste Kreide-Pflaster-Bild der Welt“) und mal weniger (wie über „wissen MACHT unabhängig“ – 100 JAHRE FRAUENSTUDIUM IN JENA). Eingereicht wurden die Artikel von den Mitgliedern der Rundfunkinitaitive, von Vereinen und Institutionen unserer Stadt oder der Landesmedienanstalt. Erst ab dem 21. Juni 2010 gab es regelmäßige eigene Artikel aus unserer kleinen „Lichtsatdt.Netz“ Redaktion, der damals bereits Dr. Lutz Mühlfriedel, Barbara Nowak und Annett Szabó angehörten. Im Oktober 2012 gab es schließlich die nächste Weiterentwicklung: aus dem „Lichtstadt.Netz“ wurden die „Lichtstadt News“. Im fünften Jahr unseres Multimediablogs hatten wir da bereits durchschnittlich rund 1.000 Leser pro Tag.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Nach finalem Heimspiel wieder erstklassig: FCC-Frauen steigen in die 1. Bundesliga auf!

(Radio Jena + Content der FCC News) – Im letzten Heimspiel der Saison 2020/2021 in der 2. Frauen-Bundesliga Nord empfíng der FC Carl Zeiss Jena gestern die U20 des VfL Wolfsburg im Paradies. Im Hinspiel Anfang April siegte Jena in der Autostadt durch ein frühes Tor von Anna Weiß knapp mit 0:1. Während der FCC damals eine Serie von sieben Siegen in Serie startete, die erst am Pfingstsonntag durch ein 0:0 gegen den den FSV Gütersloh beendet wurde, befanden sich die Grün-Weißen noch mitten im Abstiegskampf: Die Mannschaft von Ex-FF-USV-Trainer Steffen Beck rangierte auf Tabellenplatz sieben, mit zwei Zählern Rückstand auf den Relegationsrang und das rettende Ufer.

Gestern kam das Team von Trainerin Anne Pochert gegen Wolfsburg zu einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden (Halbzeit 1:0), ist mit nunmehr 32 Punkten vor dem letzten Spieltag Tabellenführer und kann nicht mehr vom Mitaufstiegskandidaten RB Leipzig auf Platz 3 eingeholt werden. Der FSV Gütersloh als Zweitplatzierter hatte seine Damenmannschaft nicht für die 1. Frauenfußball-Bundesliga gemeldet.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

UPDATE: Vermisster Achtjähriger aus konnte wohlbehalten aufgefunden werden

(LPI Jena) – Vermisst wird seit heute, Samstag der 29.05.2021 um 08:00 Uhr, der 8-jährige Luca Weise (siehe Foto) aus Jena. Der Junge verließ gegen 08:00 Uhr die mütterliche Wohnung in Maua, Am Jagdberg. Luca kann wie folgt beschrieben werden:

140cm groß, schlank, blonde Haare, blaue Augen. /// Bekleidung: dunkelblaue Jacke mit neongrünen Innenfutter, dunkelblaue Turnschuhe mit grünen Schnürsenkeln, schwarzer Fahrradhelm mit leuchtgelben Streifen /// Fahrrad: 24er Mountainbike der Marke Bulls in den Farben blau und weiß

Hinweis:Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Jena (03641-810) oder an jede andere Polizeidienststelle.

UPDATE von 19:00 Uhr: Gegen 18.21 Uhr konnte der Einsatz abgebrochen werden, da der Junge von der Polizei ausfindig gemacht werden konnte. Er wurde bei einem Freund aufgefunden.


Hinterlasse einen Kommentar

„Von Angesicht zu Angesicht“: Gesichter lassen sich durch persönliche Begegnungen besser merken als über digitale Kontakte / In weniger als einer halben Sekunde wissen wir, ob wir ein Gesicht kennen oder nicht

Modell eines menschlichen Gehirns, im Hintergund eine Versuchsperson mit EEG-Elektroden-Kappe. – Foto: FSU Jens Meyer

(Ute Schönfelder) – Das menschliche Gehirn merkt sich Gesichter nach einem persönlichen Treffen besser als nach dem Betrachten von Fotos oder Videos. Das haben Neurowissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Universität Jena herausgefunden. In der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „Journal of Neuroscience“ veröffentlicht das Forschungsteam um Prof. Dr. Gyula Kovács und Dr. Géza Gergely Ambrus EEG-Daten, die zeigen, dass sich die Vertrautheit eines Gesichts im Gehirn des Betrachters messbar intensiver verankert, wenn es persönlich wahrgenommen wird.

Gesichter erkennen und sich merken, das ist für den Menschen seit Beginn seiner Evolution überlebenswichtig: Schon im Babyalter erkennen wir vertraute Personen und lernen zeitlebens weitere hinzu. Zu erkennen, wer der eigenen Sippe angehört, wer uns wohl gesonnen ist und wer nicht, hilft im persönlichen Umgang und stabilisiert das soziale Gefüge – damals wie heute. Bis zum Erwachsenenalter hat ein Mensch so durchschnittlich 5.000 Gesichter kennengelernt und kann sie von unbekannten unterscheiden.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Unerwartet: Science City Jena und Cheftrainer Frank Menz beenden die gemeinsame Zusammenarbeit

Der scheidende Cheftrainer Frank Menz. – Foto: Science City Jena

(Baskets Jena) – Science City Jena wird mit einem neuen Trainer in die bevorstehenden ProA-Saison starten. Die Thüringer und ihr bisheriger Headcoach Frank Menz verständigten sich im Rahmen mehrerer konstruktiver Gespräche auf ein gleichermaßen vorzeitiges wie einvernehmliches Ende der Zusammenarbeit. Während diese keinesfalls einfache Entscheidung in engem Austausch zwischen den Clubverantwortlichen und dem ehemaligen Bundestrainer getroffen wurde, möchte sich Science City für die geleistete Arbeit von Frank Menz bedanken.

Die Saalestädter hatten sich im Nachgang des zurückliegen Spieljahres viel Zeit genommen, um die sportliche Entwicklung Revue passieren zu lassen. Am Ende führten inhaltlich unterschiedliche Auffassungen über eine Umstrukturierung und Neuausrichtung zum vorzeitigen Ende der dennoch erfolgreichen Zusammenarbeit. Unter der Leitung von Frank Menz hatte Science City in der aufgrund von Corona abgebrochenen Saison 2019/2020 auf dem 3. Platz abgeschlossen. Während sich die Thüringer im zurückliegenden Spieljahr 2020/2021 als Tabellenführer in Richtung Playoffs befanden, machte eine zweiwöchige Quarantäne eine bessere Ausgangsposition zunichte. Am Ende errangen die Saalestädter erneut den 3. Platz der BARMER 2. Basketball Bundesliga.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Der Wahlkampf hat begonnen: Thüringens grüne Umweltministerin fördert Quartiersstudie in Erfurt und Jena

Blick vom Jenzig über Jena. – Foto: Alexander – AdobeStock#205788021

(ww + Content des Thüringer Umweltministeriums) – Wahlen stehen vor der Tür. In rund dreienhalb Monaten soll der neue Landtag gewählt werden und flugs werden DIE GRÜNEN aktiv und fördern, selbstverständlich lange vorbereitet, eine Zwei-Städte-Studie in Jena und Erfurt zum nachhaltigen Quartiersmanagement. Sie soll, nach einer Mitteilung des Umweltministeriums, herauszufinden, wie gerade in verdichteten Wohnlagen mehr Natur, mehr umweltfreundliche Mobilität und – bei dann endlich überwundener Pandemie – mehr Kontakt und Austausch möglich sein kann.

Für die gemeinsame Studie der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und dem Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation Erfurt (ISP) stellt Thüringens grüne Umweltministerin Anja Siegesmund eine Förderung von rund 170.000 Euro zur Verfügung. Dazu erklärte sie: „In Städten verdichten sich Herausforderungen, die wir in Zukunft besser lösen möchten. Wenn wir mehr saubere und vernetzte Mobilität anbieten, wird die Luft besser. Mit mehr Grün in der Stadt verändert sich das Raumklima wohltuend. Um diese Verbesserungen geht es in der Studie.“

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Corona-Lage am 28.05.2021: Nur noch 26 Infektionen in ganz Jena / 7-Tage-Inzidenzwert liegt trotz massiver Testungen nun unter 25!

Stadtwappen Jena mit Corona-Virus – AdobeStockLicense#319272485

(Stadt Jena) – Der Fachdienst Gesundheit hat dem Robert Koch-Institut in den letzten 48 Stunden 10 neue SARS-CoV-2-Infektionen gemeldet. Zwei Fälle traten in einem Seniorenheim auf, die weiteren im familiären und beruflichen Umfeld. 35 Personen wurden als genesen eingestuft. Die 50er und die 35er-Marken der Sieben-Tages-Inzidenz wurden damit bereits drei Werktage hintereinander unterschritten.

Jenaer Statistik am 26.05.2021

            • Anzahl aktiver Fälle: 216

            • davon in den letzten 24 Stunden: 3

            • stationäre Fälle: 11

            • davon schwere Verläufe: 5

            • Infizierungen der letzten sieben Tage: 26 (Vortag: 36)

            • Aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für Jena: 23,4 (gestern: 32,3; vorgestern: 29,6)

            • Infizierte insgesamt seit dem 14.03.2020: 4.326

            • Verstorbene insgesamt: 75

            • Genesene insgesamt: 4.035 

            • davon in den letzten 24 Stunden: 6

            • Personen in Quarantäne: 669 (Stand 26.05.2021)