JENAhoch2 | Omnichannel-Media

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.


Hinterlasse einen Kommentar

UPDATE – Angst geht um in Jena-Nord: Treibt ein Brandstifter sein Unwesen? / Sperrmüll, Kfz, Müllcontainer und Motorrad in Flammen

Feuerereignis mit Brandbekämpfung. – Symbolfoto: Feuerwehr Jena Facebook

(red + Content der Feuerwehr Jena) – Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage musste die Berufsfeuerwehr Jena ausrücken, um in Jenas zweitgrößtem Ortsteil eine Brandserie zu bekämpfen. Der erste Alarm ging am Dienstagabend (29.09.2020) gegen 20:00 Uhr bei der Rettungsleitstelle ein, wobei die Mannen der Berufsfeuerwehr zu brennendem Sperrmüll in die Leipziger Straße gerufen wurden.

Bis gegen 23:00 Uhr dauerten die Einsätze und sämtliche Einsatzorte des gestrigen Abends befanden sich im Umfeld der Leipziger Straße. Unter anderem standen ein Kfz und ein Motorrad in Flammen, wobei nach den ersten Erkenntnissen von Brandstiftung auszugehen ist. Erschreckend: es ist im September bereits die zweite Serie im Umfeld der gleichen Straße in Jena-Nord; am 19. September wurden im gleichen Quartier drei Motorräder in Brand gesetzt, wobei alle Maschinen in der Leipziger Straße abgestellt waren.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

30 Jahre Deutsche Einheit (4/7): Wir sind nicht Papst, wir sind Menschen!

AdobeStock_55661642

(Bernd F. Eckhardt + Content von ZONO Radio Jena) – Am 3. Oktober 1990 wuchs zwischen Ruhrgebiet und Lausitz, Rügen und den Alpen wieder zusammen, was nach dem verstorbenen Bundeskanzler Willy Brandt sowieso schon „zusammen gehörte“: Der Deutsche Staat, die Bundesrepublik.

Als am 8. Mai 1945 der Zweite Weltkrieg in Europa mit dem Zusammenbruch des Deutschen Reichs und dem Ende der möderischen Unrechtsherrschaft der Nationalsozialisten beendet war, entstanden in den französischen, britischen, amerikanischen und sowjetischen Besatzungszonen mit der Bundesrepublik Deutschland (BRD) und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) zwei Deutsche Staaten.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Endspurt: Die besten Bilder des „World Press Photo“-Wettbewerbs sind nur noch bis zum 3. Oktober in der Goethe Galerie zu sehen

(red) – Bei der World Press Photo Ausstellung werden die weltweit herausragenden Pressebilder aus dem Jahr 2017 gezeigt. Aus mehr als 70.000 Einsendungen, die von 4.000 Fotografen aus 125 Ländern eingereicht wurden, hat die Jury bereits zum 61. Mal den renommierten Preis für das beste Pressefoto des Jahres verliehen.

Foto: Esther Horvath for the New York Times

In einer beeindruckenden Ausstellung zeigt die Goethe Galerie die Ausstellung mit den ausgezeichneten Pressebildern des vergangenen Jahres bereits zum 22. Mal in Folge. In diesem Jahr wurde Yasuyoshi Chiba von der Agence France-Presse mit dem renommierten Preis ausgezeichnet. Das Foto wurde während eines Stromausfalls aufgenommen und zeigt einen jungen Sudanesen, der in der Dunkelheit inbrünstig ein Gedicht vorträgt. Die einzige Lichtquelle sind die Handys weiterer Demonstranten.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Das Corona-Lagebild für Jena von Montag, dem 28.09.2020

COVID 19 Symbolgrafik – AdobeStockLicense#317573300

(Stadt Jena) – Gestern wurde ein weiteres positives Testergebnis auf das SARS-CoV-2-Virus dem Fachdienst Gesundheit gemeldet. Es handelt sich um eine junge Person. welche sich nicht im Ausland aufgehalten hatte. In diesem Zusammenhang wurden sieben Kontaktpersonen ermittelt, informiert und in Quarantäne gesetzt.

Inzwischen konnten drei weitere Personen als genesen eingestuft werden. Die Statistik für Montag, den 28. September 2020, seht wie folgt aus:

Anzahl aktiver Fälle: 13, davon in den letzten 24 Stunden: 1. Hiervon stationär: 1, schwere Verläufe: 0 /// Infizierungen der letzten sieben Tage: 8 / Infizierte insgesamt seit dem 14. März 2020: 212 / Gestorbene insgesamt: 3; Genesene insgesamt: 196, davon in den letzten 24 Stunden: 3.


Hinterlasse einen Kommentar

ver.di-Streik im Nahverkehr: Heute keine JeNah-Busse und -Straßenbahnen, kein Schülerverkehr in Jena

(red + Content von ver.di und JeNah) – Im Tarifkonflikt um die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten im Öffentlichen Personennahverkehr wird die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di heute den Druck auf die Arbeitgeber mit einem bundesweiten Warnstreik erhöhen, da sich diese gegen die Aufnahme von Tarifverhandlungen ausgesprochen hatten. (Siehe hierzu auch diesen Kommentar!)

Angekündigt wurde für Jena mit Beginn der Frühschicht in den jeweiligen Betriebshöfen, dass die Beschäftigten der Jenaer Nahverkehr GmbH (JeNah) streiken werden. Hierzu informiert JeNah: „Wir gehen davon aus. dass für die von ver.di angekündigten 24 Stunden des Streiks keine Busse und Bahnen des Jenaer Nahverkehrs fahren werden. Das bedeute einen kompletten Ausfall aller Linien sowie des Schülerverkehrs des Jenaer Nahverkehrs im gesamten Stadtgebiet, so JeNah.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

30 Jahre Deutsche Einheit (3/7): Probleme der inneren Einigung

DDR-Bürger stehen im Sommer 1990 vor einer Sparkasse Schlange um DDR-Mark in DM umzutauschen. – Foto © Bundesregierung Klaus Lehnartz

(Bernd F. Eckhardt + Content der Bundeszentrale für politische Bildung) – Am 3. Oktober 1990 wuchs zwischen Ruhrgebiet und Lausitz, Rügen und den Alpen wieder zusammen, was nach dem verstorbenen Bundeskanzler Willy Brandt sowieso schon „zusammen gehörte“: Der Deutsche Staat, die Bundesrepublik.

Als am 8. Mai 1945 der Zweite Weltkrieg in Europa mit dem Zusammenbruch des Deutschen Reichs und dem Ende der möderischen Unrechtsherrschaft der Nationalsozialisten beendet war, entstanden in den französischen, britischen, amerikanischen und sowjetischen Besatzungszonen mit der Bundesrepublik Deutschland (BRD) und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) zwei Deutsche Staaten.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„Erst die aktive Suche vollendet das Ganze“: Dezentrales Denkmal für den Rechtsgelehrten Eduard Rosenthal in Jena eingeweiht

Die Künstler Horst Hoheisel (r.) und Andreas Knitz beim Start der Bohrung am Uni-Hauptgebäude. – Foto: FSU Jens Meyer

(Angelika Bohn) – Kein Sockel mit Statue, dafür unauffällige Bohrlöcher in drei markanten Gebäuden, keine feierliche Denkmalsenthüllung, dafür laufen die – Corona-bedingt zahlenmäßig limitierten – Gäste nach kurzer Eröffnung in der Universitätsaula auf den Spuren Eduard Rosenthals in kleinen Gruppen durch Jena. Sie erleben mit den Künstlern Horst Hoheisel und Andreas Knitz Lärm und Staub bei der „Erkundungsbohrung“ durch die Fassade des Universitätshauptgebäudes und erkunden, von Schauspielerinnen und Schauspielern geführt, das bis in die Gegenwart reichende Vermächtnis des deutsch-jüdischen Gelehrten.

Mit der heutigen Einweihung der Jenaer Standorte ihres dezentralen Denkmals reichen Horst Hoheisel und Andreas Knitz den Stafettenstab zur aktiven Suche nach Eduard Rosenthal an die Zivilgesellschaft weiter. Begonnen hatte diese Suche mit der Einladung zum Wettbewerb um den 2018 in Zusammenarbeit mit der Universität Jena ausgeschriebenen Botho-Graef-Kunstpreis der Stadt unter dem Titel „Das verschwundene Bildnis“. Kuratorin Verena Krieger, seit 2011 Inhaberin des Lehrstuhls für Kunstgeschichte der Jenaer Universität, hatte gemeinsam mit Studierenden das Konzept eines dezentralen Denkmals entwickelt, das wie ein Erinnerungsnetzwerk die Wirkungsorte Eduard Rosenthals (1853-1926) verbinden soll.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

LKW ging nach Kollision in Flammen auf: Schwerer Autobahn-Unfall bei Apolda sorgte für kilometerlangen Stau

(LPI Jena Newsroom) – Auf der Bundesautobahn A4 ist es heute Vormittag zu einem schweren Unfall gekommen; ein mit Holzpaletten beladener Lkw brannte dabei komplett aus.

Wie die Autobahnpolizei mitteilte, war der Fahrer eines in Richtung Frankfurt fahrenden Lastktaftwagen zwischen den Anschlussstellen Magdala und Apolda so weit rechts gefahren, dass er auf dem Standstreifen mit einem anderen Schwertransport-Lkw zusammenstieß, der dort wegen einer Panne gestoppt hatte.

Durch die Wucht der Kollision kam es zum Brandereignis. Der Fahrer des Pannen-Lkws wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Schätzungen liegt der Schaden an beiden Fahrzeugen sowie der Ladung bei etwa 200.000 Euro. Die Polizei sperrte vorerst die A4 in Fahrtrichtung Frankfurt für die Brandlöschung. Die Lösch- und Bergungsarbeiten führten trotz der Freigabe einer Fahrspur über Stunden zu einem mehrere Kilometer langen Stau auf der A4.


Hinterlasse einen Kommentar

30 Jahre Deutsche Einheit (2/7): Der 9. November 1989 – Es begann mit einer Lüge und endete mit einem Missverständnis

TV-Sendung „Aktuelle Kamera“ vom 09.11.1989 – Bildschirmfoto © DFF

(Bernd F. Eckhardt + Content von ZONO Radio Jena) – Am 3. Oktober 1990 wuchs zwischen Ruhrgebiet und Lausitz, Rügen und den Alpen wieder zusammen, was nach dem verstorbenen Bundeskanzler Willy Brandt sowieso schon „zusammen gehörte“: Der Deutsche Staat, die Bundesrepublik.

Als am 8. Mai 1945 der Zweite Weltkrieg in Europa mit dem Zusammenbruch des Deutschen Reichs und dem Ende der möderischen Unrechtsherrschaft der Nationalsozialisten beendet war, entstanden in den französischen, britischen, amerikanischen und sowjetischen Besatzungszonen mit der Bundesrepublik Deutschland (BRD) und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) zwei Deutsche Staaten.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt die passende Aktivität auswählen: Die Jenaer Ferienbroschüre für den Herbst 2020 ist da!

(Stadt Jena) – Demnächst beginnen die Herbstferien und der Fachdienst Jugend und Bildung der Stadt Jena hat wieder eine Übersicht von Angeboten für Schülerinnen und Schüler für diese Zeit zusammengestellt.

In der Ferienbroschüre sind Jenaer Kinder- und Jugendzentren, Vereine, Museen und andere Einrichtungen vertreten. Nach Stadtteilen geordnet kann man die passende Aktivität auswählen. Aber auch über Ferienfahrten oder Ausflüge mit Übernachtung wird informiert.

Das Heft wird in Schulen und Jugendeinrichtungen verteilt. Online steht es unter jena.de/ferienangebote (Direktlink: https://service.jena.de/sites/default/files/2020-09/Ferienbroschüre Herbst 2020.pdf) zum Download zur Verfügung.