JENAhoch2 | Omnichannel-Media

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.


Hinterlasse einen Kommentar

„Von Beifall und Likes alleine kann man nicht leben“ – Sonntagsgedanken zum Tarifkampf im Öffentlichen Dienst

(Rainer Sauer) – Erst zwei, drei Monate ist es her, da waren – neben anderen Bevölkerungsgruppen – auch viele Beschäftigten des öffentlichen Dienstes systemrelevant, da sie „den Laden am Laufen“ gehalten haben. Nun fordert die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft / ver.di genau mit diesem Slogan mehr Geld für die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst … und viele Menschen reagieren genervt.

Die Mitarbeiter*innen an öffentlichen Krankenhäusern wie dem Universitätsklinikum Jena (einen Branchen-Riesen, an dem stets Personalnot herrscht) und die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di fordern 4,8 Prozent mehr Lohn für die 2,3 Millionen Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes in den Kommunen. Der Deutsche Beamtenbund reiht sich ein für die rund 200.000 Beamten des Bundes. Die Vertretung der Arbeitgeber lehnt dieses jedoch als „völlig überzogen“ ab und weigert sich, ihrerseits überhaupt ein Angebot vorzulegen.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

30 Jahre Deutsche Einheit (1/7): Weshalb Jena ein „Leuchtturm des Ostens“ wurde

Blick über Jena. – AobeStockLicense#245446598

(Bernd F. Eckhardt + Content von WELT) – Am 3. Oktober 1990 wuchs zwischen Ruhrgebiet und Lausitz, Rügen und den Alpen wieder zusammen, was nach dem verstorbenen Bundeskanzler Willy Brandt sowieso schon „zusammen gehörte“: Der Deutsche Staat, die Bundesrepublik.

Als am 8. Mai 1945 der Zweite Weltkrieg in Europa mit dem Zusammenbruch des Deutschen Reichs und dem Ende der möderischen Unrechtsherrschaft der Nationalsozialisten beendet war, entstanden in den französischen, britischen, amerikanischen und sowjetischen Besatzungszonen mit der Bundesrepublik Deutschland (BRD) und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) zwei Deutsche Staaten.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„Leben auf der Venus?“ – Wissenschaftler haben Hinweise hierauf entdeckt

Venus Oberfläche in der Umgebung von Venera Sonden. – Bildrechte der Originalfotos © 1982 CCCP Academy of Sciences. Entzerrung und Komposition Ted Stryk.

(Bernhard Doepfer) – Nachdem der Blick an dieser Stelle seit Jahren auf unseren kleineren und weiter von der Sonne entfernten Nachbarplaneten Mars gerichtet war und ist, gilt der Blick hin und wieder dem anderen erdnahen Planeten: einer giftigen Hölle mit schwefelgelber Atmosphäre, genannt Venus.

Venus ist mit einem Durchmesser von ca. 12.100 Kilometern ähnlich groß wie unser Heimatplanet (irdischer Durchmesser = mehr als 12.700 Kilometer), hüllt sich jedoch, wenn man sie durch Teleskope betrachtet, in eine dichte Wolkendecke, die auch Satelliten mit optischen Hilfsmitteln nicht durchdringen können. Diese besteht zu 96 % aus Kohlenstoffdioxid und ihr Oberflächendruck ist 90-mal höher als auf der Erde.

Inzwischen weiß man, dass auf der Venusoberfläche durch einen starken Treibhauseffekt bedingt, derartige Zustände herrschen, dass dort Leben, wie wir es kennen, unmöglich erscheint, wofür um die 470 Plus-Grade Celsius und ein permananter Atmosphärendruch von fast 100 Bar sorgen (wir berichteten).

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

A-68 Larsen-C-Schelfeisfeld: Der Eisriese driftet immer weiter von der Antarktis weg

Das Shelfeisfels A-68 auf einem Radarsatellitenbild vom Juli 2020. Rechts liegen die Südlichen Orkneyinseln / South Orkney Islands. – Bildquelle: ESA Sentinel 1A

(red) – 40 Monate ist es nun her, dass das A-68 Larsen-C-Schelfeisfeld in der Antarktis abbrach und ein Eisberg bzw. eine Eis-Insel mit etwa 5.800 Quadratkilometern Fläche im Ozean nach Norden zu treiben begann. Über das, was mit dem Eisberg seitdem passiert ist, haben wir z.B. HIER und DA bereits ausführlich berichtet.

An seinem ersten Geburtstag im Juli 2018 hatte er sich erst wenige Kilometer von der Schelfeiskante wegbewegt, war umgeben vom dichten Meereis der Weddell-See. Im Sommer 2019 war er dann langsam entlang der Antarktischen Halbinsel gedriftet und wurde von der Meeresströmung vorangetrieben. Anfang 2020 dann erreichte er die offene See und driftet seither nördlich der Spitze der Halbinsel in Richtung der South Orkney Islands.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Umbesetzungen und Strukturanpassungen zum 1. Oktober: Die Städtischen Museen Jena sollen zukunftsfest gemacht werden

Der Garten des Romantikerhauses in Jena. – Foto © Stadt Jena JenaKultur

(red + Content von JenaKultur) – Die Städtischen Museen Jena wollen sich – gerade in diesen schwierigen Zeiten – zukunftsfest machen und nehmen dafür zum 1. Oktober 2020 eine Strukturanpassung vor.

Der bisherige Direktor der Städtischen Museen Jena, Dr. Ulf Häder, seines Zeichens nicht nur Historiker, sondern auch Germanist und Kunsthistoriker, übernimmt auf eigenen Wunsch die Leitung des Romantikerhauses. Das Jenaer Literaturmuseum hat ein nationales Alleinstellungsmerkmal und braucht deshalb eine eigenständige Hausleitung.

Seit dem Ausscheiden des langjährigen Leiters, Klaus Schwarz, war die Stelle übergangsweise mit dem Schwerpunkt Museumspädagogik in Teilzeit besetzt. Das Modell kann aus juristischen und inhaltlichen Gründen nicht weitergeführt werden. Allein die wichtige Neukonzipierung der Dauerausstellung erfordert verstärktes Augenmerk, so dass sich Ulf Häder zunächst bis Ende 2022 auf die Belange des Romantikerhauses konzentrieren wird.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Zum „Triple“: Großer Geburtstags-Bahnhof in Dienstädt für Maurermeister Wolfram Schmiedl

v.l.n.r.: Detlef Praechter, Ingrid Schmiedl, Wolfram Schmiedl, Wolfgang Jacob. – Foto: Karsten Seifert

(Karsten Seifert) – Die Überraschung stand Wolfram Schmiedl deutlich ins Gesicht geschrieben: Auf die Gratulationsrunde seiner Meisterkollegen der Bauinnung Jena/Saale-Holzland-Kreis zum 60. Geburtstag im September 2020 war er vorbereitet. Den Kammer-Vizepräsidenten Wolfgang Jacob allerdings hatte er nicht erwartet. Dieser brachte neben Geburtstagsglückwünschen die Ehrennadel der Handwerkammer für Ostthüringen in Silber.

In seiner Ehrenrede hob Jacob, der selbst auch einen Meisterhandwerksbetrieb führt, den unternehmerischen Erfolg hervor. Im kommenden Jahr steht bereits das Silber-Jubiläum der Betriebsgründung an. Im Ehrenamt als Vorstandsmitglied der Bauinnung und besonders in seiner Funktion als langjähriger Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses dürfe er sich einen entscheidenden Anteil am Erfolg der Nachwuchssicherung für sein Gewerk zuschreiben. Das Triple der Glückwünsche vervollständigte Innungsobermeister Detlef Praechter mit der Überreichung der Ehrenurkunde der Handwerkskammer für Ostthüringen zum 25. Meisterjubiläum.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Gera: Stadtrat wählt AfD-Mann zum Vorsitzenden

(red) – Der Geraer Stadtrat hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend den Reinhard Etzrodt von der Partei Alternative für Deutschland (AfD) zu seinem Vorsitzenden gewählt. Etzrodt ist Arzt im Ruhestand und erhielt 23 von insgesamt 40 Stimmen. Der Wahl des AfD-Politikers war ein monatelanger Streit um die Rechtmäigkeit der Geraer Hauptsatzung vorausgegangen, bei dem es hauptsächlich um dieses Amt ging.

Der Satzung zufolge hat die stärkste Fraktion im Geraer Stadtrat das Vorschlagsrecht für den Vorsitz. Bei der Kommunalwahl im Frühjahr 2019 war die AfD von den Bürgerinnen und Bürgern der Otto-Dix-Stadt zur stärksten Kraft gewählt worden. Die Parteien DIE LINKE, Bündnis’90/Grüne und SPD hatten dies moniert.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Verdacht gegenüber zwölf Mitarbeitern: Erste Details zum mutmaßlichen Arbeitszeitbetrug innerhalb des Jenaer Fachdienstes Kommunale Ordnung

AdobeStockLicense#174248381

(red + Content der Stadt Jena) – Es gibt immer Gründe für Fehlverhalten. Im Fall des im Moment von der Staatsanwaltschaft Gera überprüften mutmaßliche Arbeitszeitbetrugs innerhalb des Jenaer Ordnungsamtes (wir berichteten) hat das Ganze möglicherweise auch einen tragischen Aspekt: die Überlastung von Mitarbeitern durch Wochenenddienste.

Im Fokus steht der Leiter des Fachdienstes Kommunale Ordnung, ein angesehener städtischer Beamter, der seit Jahren vorbildlich verantwortungsvolle Arbeit geleistet hatte. Nun ist er suspendiert und sieht sich dem Vorwurf der Untreue und Anstiftung zum Betrug ausgesetzt. Nach Angaben von Oberstaatsanwalt Thomas Riebel wären in bestimmten Fällen tatsächlich geleistete Stunden an Wochenenden regulär abgerechnet worden, dazu sollen sie wohl aber auch noch ein zweites Mal als fiktiver Wert zusätzlich zur während der Woche geleisteten Stundenanzahl hinzugezählt worden sein.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Lehrreicher Spaß: Vom 05.10. bis 07.11.2020 gastiert die Ausstellung „Organwelt“ in der Sparkassen Arena Jena

Impressionen der Exponate der Ausstellung „Organwelt Jena“

(red + Content der Sparkassen Arena Jena) – Die Ausstellung „Organwelt Jena“ lockt am Anfang Oktober mit zahlreichen verschiedenen überdimensionalen und begehbaren Organmodellen Groß oder Klein zur Sparkassen Arene nach Jena-Burgau und verspricht eine unvergessliche Reise.

Anders als bei den „Körperwelten“ des Plastinators Gunther von Hagens bekommt man in unserer Stadt keine präparierten Leichen oder Leichenteile präsentiert, sondern den Besucher erwarten überdimensinal vergrößerte anatomische Darstellungen, sprich: Modelle mit beeindruckender Größe und dazu noch mit der Möglichkeit der ungewohnten Perspektive.

„Organwelt Jena“: Das Gehirn. – Foto: Sparkassen Arena Jena

Ähnlich dem Kinofilm „Die unglaubliche Reise“ aus dem Jahre 1966 ermöglichen dies Exponate einen Blick in den menschlichen Körper. So gibt es Einblicke in den komplexen organischen Aufbau des menschen und im Zusammenhang mit den dazugehörigen Medien weitere Informationen über Funktionsweise und Zusammenspiel der einzelnen Systeme und Organe.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Nicht absehbare Corona-Situation: Erfurter Faschungsumzug 2021 wurde abgesagt

Impression vom Erfurter Karnevalsumzug. – Symbolfoto Gemeinschaft Erfurter Carneval

(red + Content des GEC) – Wegen der weiterhin stark präsenten Corona-Pandemie wurden inzwischen erste für den Jahresanfang geplante große Karnevalsumzüge in Deutschland abgesagt, so beispielsweise der traditionsreiche in Köln. Und auch der für den 14. Februar 2021 geplante Erfurter Karnevalsumzug findet nicht statt.

Das Präsidium der Gemeinschaft Erfurter Carneval (GEC) und die in ihr zusammengeschlossenen Vereine hätten wegen der nicht absehbaren Corona-Situation im kommenden Jahr übereinstimmend die Absage beschlossen, so GEC-Präsident Thomas L. Kemmerich. Die Entscheidung sei jetzt getroffen worden, weil die Vereine noch nicht mit den kostspieligen Vorbereitungen begonnen hätten, sagte Kemmerich. Bereits vor einer Woche war in der Thüringer Karnevalshochburg Wasungen der traditionelle Straßenumzug abgesagt worden.

Weiterlesen