JENAhoch2 | Omnichannel-Media

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.


Hinterlasse einen Kommentar

„Corona-Hotspot Jena am 22.04.2021“: Inzidenzwert nun bereits über 140 / Fast 3.770 Infizierte seit dem 14.03.2020

(Stadt Jena) – Dem Fachdienst Gesundheit wurden in den letzten 48 Stunden 57 SARS-CoV-2 Infektionen gemeldet. 20 Personen konnten als genesen eingestuft werden. An einer Schule und einer Kindertagesstätte wurden nach positiven Fällen bei Kindern für einzelne Gruppen Quarantänemaßnahmen angeordnet. Die weiteren Fälle verteilen sich auf das private und berufliche Umfeld.

Seit gestern Nachmittag gehört Jena zu den ersten 20 Gebietskörperschaften in Deutschland, die über die SORMAS-Schnittstellen zu DEMIS (Meldesoftware für Labore) und SurvNet (Meldesoftware des RKI) verfügen. Mit SORMAS X können Infektionsmeldungen schneller und einheitlicher erfasst und weitergeleitet werden. Diese Umstellung macht eine Kontrolle aller bestehenden Fälle notwendig, um Doppelungen zu vermeiden. Da es in den letzten Wochen vermehrt in Familienverbünden zu Infektionen gekommen ist, müssen die Namen sehr sorgfältig abgeglichen werden. 

Deshalb können wir heute nur eine verkürzte Statistik liefern. Die fehlenden Daten bleiben statistisch auf dem Wert vom Dienstag und werden morgen nachgeliefert. 

Jenaer Statistik am 22.04.2021:

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Morgen wird die BUGA eröffnet: Jena sendet blumige Grüße nach Erfurt

OB Dr. Thomas Nitzsche und Anya Schwamberger von der Stadtentwicklung Jena präsentieren das Blumenboot BUGA 2021 an der Landfeste. – Foto: Stadt Jena

(Stadt Jena) – Kurz vor der Eröffnung der BUGA 2021 in Erfurt sendete die Stadt Jena einen besonderen Blumengruß an die Landeshauptstadt. Zwei Boote symbolisieren an der neugestalteten Landfeste die ehemalige Nutzung des Geländes als Landeplatz für Holzfloße. Mit der Bepflanzung wird verdeutlicht »Wir sind BUGA-Außenstandort.«.

Mit dem gebildeten Netzwerk von Außenstandorten soll auch für die Zeit nach 2021 ein Impuls für eine langfristige gartentouristische Dachmarke in Thüringen etabliert werden. Jenas SaaleParadies lädt ein, dieses per Fuß, per Rad oder per Boot zu erkunden. Dafür wurde in den vergangenen Jahren viele Uferbereiche neugestaltet. Auch das Wasserwandern ist wieder möglich, Wasseranlege- und Umtragestellen an Wehren errichtet.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Premiere: Das UKJ schaltet sich live an Thüringens Intensivbetten im Rahmen des landesweiten Telemedizin-Netzwerks für COVID-19-Patienten

Per Liveschalte auf die Intensivstationen in Thüringer Kliniken: Intensivmediziner Professor Michael Bauer (links im Bild) und Neurologe Dr. Albrecht Günther vom UKJ beraten ihre Kolleginnen und Kollegen in Sachen COVID-19. – Foto: UKJ Rodigast

(Universitätsklinikum Jena) – Ein COVID-19-Patient liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation in einem Thüringer Krankenhaus. Er wird beatmet, doch sein Zustand verschlechtert sich zusehends. Die aktuellen Röntgenbilder zeigen weiterhin deutliche Entzündungen der Lunge, die Sauerstoffwerte sinken, eine Hirnblutung kompliziert den Verlauf. Wie kann die weitere Behandlung für ihn aussehen? Oder ist der Zeitpunkt gekommen, den Patienten in ein Level-1-Krankenhaus für COVID-19-Patienten zu verlegen? Um das beurteilen zu können, müssen die Intensivmediziner und Neurologen des Uniklinikums Jena (UKJ) nicht selbst vor Ort sein.

Die Kollegen des Krankenhauses vor Ort unterstützen, als seien sie selbst anwesend, können sie aber trotzdem: Dank SAT4COV, dem einzigartigen Tele-Intensivmedizin-Projekt für COVID-19-Patienten in Thüringen. Zentral gesteuert und initiiert wird dieses Leuchtturmprojekt vom Uniklinikum Jena, beteiligt sind bislang sechs Thüringer Kliniken. Finanziell mit rund 1,5 Millionen Euro gefördert wird es vom Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Citymanager Hannes Wolf verlässt die Innenstadtinitiative und Jena

Ralf Janke, Vorstandsmitglied (Laufladen Jena), Citymanager Hannes Wolf und Michael Holz, Vorstandsmitglied (Goethe Galerie). – Foto © Initiative Innenstadt

(Initiative Innenstadt) – Erst kürzlich votierte der Jenaer Stadtrat mit überwältigender Mehrheit für die Fortführung der Förderung der Initiative Innenstadt Jena. Neben der finanziellen Absicherung des Citymanagements für die nächsten 3 Jahre, haben wir dies als enorme Anerkennung für die Arbeit unseres Vereins und maßgeblich für die Leistung unseres Citymanagers, Herrn Hannes Wolf wahrgenommen.

Umso mehr bedauern wir es, Ihnen heute mitteilen zu müssen, dass Herr Wolf seinen Vertrag mit der Initiative Innenstadt Jena nicht verlängern wird und wir uns in ohnehin schwierigen Zeiten der Herausforderung stellen müssen, die Stelle des Citymanagers für Jena erneut adäquat zu besetzen. Der Erfolg unserer letzten Besetzung dieser Stelle hat überregional Beachtung gefunden und Hannes Wolf neue berufliche Möglichkeiten eröffnet, weshalb er sich künftig einer anderen Aufgabe widmen wird.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Bau-Boom auch in der Krise: Mehr Geld für Beschäftigte in Jena gefordert

Bauarbeiter haben auch in Krisenzeiten viel zu tun. Sie sollen jetzt an den steigenden Umsätzen der Branche beteiligt werden. – Foto: IG Bau

(IG Bau) – Die rund 1.000 Bau-Beschäftigten in Jena sollen mehr Geld bekommen: In der anstehenden Tarifrunde für die Branche fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) ein Lohn-Plus von 5,3 Prozent. Außerdem soll ein Modell für die Entschädigung der sogenannten Wegezeit, also der langen, meist unbezahlten Fahrzeit zur Baustelle, weiterentwickelt werden. Die Ost-Löhne sollen den Einkommen im Westen angeglichen werden.

„Der Boom der Bauwirtschaft hält trotz Pandemie an. Nun müssen die Beschäftigten an den steigenden Umsätzen beteiligt werden“, sagt Frieder Neudeck, Bezirksvorsitzender der IG BAU Ostthüringen. Der Gewerkschafter verweist auf die hohe Zahl der Baugenehmigungen, die zu weiterhin vollen Auftragsbüchern bei den Unternehmen führten. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurde in Jena im vergangenen Jahr der Bau von 298 Wohnungen genehmigt. Dabei investierten Bauherren rund 56 Millionen Euro.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„Corona-Hotspot Jena am 20.04.2021“: Inzidenzwert jetzt bei 137 / Insgesamt 1.038 Personen in Quarantäne

Stadtwappen Jena mit Corona-Virus – AdobeStockLicense#319272485

(Stadt Jena) – Dem Fachdienst Gesundheit wurden am Sonntag, 18.04.2021 (bis 24 Uhr) 25 SARS-CoV-2 Infektionen gemeldet. 17 Personen konnte als genesen eingestuft werden. Die Hintergründe zum Infektionsgeschehen: Seit Freitag wurden 56 Neuinfektionen gemeldet. Das Infektionsgeschehen ist dabei weit verzweigt und lässt sich sowohl dem familiären, beruflichen, Bildungs- und Pflegebereich zuordnen. Allein über das Wochenende wurden mehr als 300 Quarantäneanordnungen geschrieben und mehr als 500 Kontaktpersonen ermittelt.

In zehn Bildungseinrichtungen wurden für einzelne Klassen Quarantänemaßnahmen angeordnet, nachdem bei Kindern (9x) und pädagogischem Personal (1x) Coronafälle bestätigt wurden. In einer Senioreneinrichtung wurden ein Bewohner und eine Pflegekraft positiv getestet. Bereits veranlasste Schnelltests in der Einrichtung haben keine weiteren positiven Ergebnisse angezeigt. Weitere Abstriche und Maßnahmen zum Infektionsschutz werden umgesetzt.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Freie Demokraten stellen Tim Wagner als Kandidat für den Bundestagswahlkreis 191 auf

(FDP Jena-Saale-Holzland) – Die FDP schickt ihren Landesgeschäftsführer Tim Wagner (Foto) ins Rennen um ein Direktmandat bei der Bundestagswahl 2021. Der 39-jährige Jenenser und Vater von vier Kindern wurde letzte Woche am Donnerstag in Apolda mit 84,6 % im Wahlkreis 191 nominiert.

Tim Wagner setzte sich ehrenamtlich in den letzten Jahren als Kreiselternsprecher und stellvertretender Landeselternsprecher für die Kindertagesstätten ein. Beruflich ist er als Vermögensberater in Thüringen weit vernetzt. Im Bundestag möchte sich Tim Wagner vor allem den Themen Sport und Tourismus annehmen. „Über 350.000 Thüringer sind in Sportvereinen aktiv. Ihnen eine Stimme im Bundestag zu geben, das ist mein Ziel. Viele Vereine plagen nicht nur Nachwuchssorgen. Es geht um geeignete Sportstätten, Haftungsfragen in der Jugendarbeit, Anerkennung von E-Sports, Bürokratie und vieles mehr“, so Wagner.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Hanfried-Denkmal-Malwettbewerb läuft noch bis zum 06. Mai 2021!

Das Hanfrieddenkmal für Churfürst Johann Friedrich I. von Sachsen. – Foto: MediaPool Jena

(Team des Stadtmuseums Jena) – Zum internationalen Tag des Denkmals am vergangenen Sonntag fragten wir uns, ob ein Denkmal immer grau sein muss? Deshalb laden wir ein zum Malwettbewerb! Das wohl bekannteste Denkmal Jenas steht auf dem Marktplatz: Johann Friedrich I. oder wie die meisten in Jena ihn besser kennen: Hanfried. Seit 1858 steht er dort zur Erinnerung an die durch ihn begonnene und durch seine Söhne vollendete Gründung der Jenaer Universität 1558. Grau ist die Bronzestatue seit jeher. Doch muss das so sein? Kann ein Denkmal nicht auch ganz bunt sein?

Bis zum 6. Mai 2021 können uns alle großen und kleinen Künstlerinnnen und Künstler ihre farbige Version des Hanfrieds per Post oder digital zusenden. Wer Hanfried zwar gern bunt anmalen, ihn aber nicht auch noch zeichnen möchte, kann unsere Ausmalvorlage nutzen. Alle eingesendeten Kunstwerke zeigen wir natürlich in einer kleinen digitalen Ausstellung und analog im Schaufenster unserer Museumswerkstatt in der Saalstraße 23. Außerdem wird unter den Einsenderinnen und Einsendern dreimal unser Kinderheft „Klapphans – Jena & der Hanfried“ verlost. Wir freuen uns über viele farbenfrohe Ideen.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Playoff-Auftakt nach Maß: Science City Jena schlägt Rostock verdient mit 85:81

(Baskets Jena) – Science City Jena ist am Samstagabend erfolgreich die Playoff 2021 gestartet. Das Team von Cheftrainer Frank Menz bezwang die vorab favorisierten ROSTOCK SEAWOLVES nach zwischenzeitlich deutlicher Führung in einer überaus dramatischen Schlussphase verdient mit 85:81. Während die Thüringer mit unglaublicher Intensität in die erste Hälfte gestartet waren, die überraschten Gäste bis zur Halbzeit auf 54:35 distanzierten, konterte Rostock nach der Pause mit all seiner Wucht und Qualität. Zwar konnte das Team von Ex-Bundestrainer Dirk Bauermann im letzten Viertel nach einem Dreier von Sid-Marlon Theis zum 72:73 erstmalig in Front gehen, doch Jenas Bundesliga-Riesen fanden in den Schlussminuten die passenden Antworten, um den wertvollen Auftaktsieg über die Ziellinie zu bringen.

Entgegen des letzten sportlichen Aufeinandertreffens vor genau einer Woche, gelang es Science City Jena die Rostocker früh zu beeindrucken. Wie ein Gepard in einem Windhundrennen eröffneten die Thüringer das Auftaktviertel. Nachdem die Saalestädter mit einem eindrucksvoll herausgespielten Vorsprung von 33:17 in das zweite Viertel gingen, schrumpfte die Führung zunächst bis auf 33:23. Zwei aufeinanderfolgende Dreier von Marcus Tyus ließen die Brust der Gastgeber jedoch wieder schnell anschwellen. Während Andrew Smith 65 Sekunden vor der Pausensirene die magische 50er Marke knackte, Science City mit 52:31in Front bringen konnte, sorgte Demarcus Holland 9.1 Sekunden vor der Sirene für den 54:35-Halbzeitstand. Ungläubige staunende Blicke in Richtung LED-Würfel auf Seiten der Thüringer sowie frustrierte Körpersprache im Rostocker Lager bildeten anschließend ein perfektes Abbild der ersten Hälfte.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Baumpate/-patin werden: Unterstützen Sie bestehende Bäume und halten Sie dadurch Jena grüner

Ein KSJ-Mitarbeiter bei der Baumpflege. – Foto: Kommunalservice Jena

(Kommunalservice Jena) – Die extremen Wetterverhältnisse der letzten Sommermonate haben an den Stadtbäumen deutliche Spuren hinterlassen. Die Mitarbeiter des Kommunalservice Jena (KSJ) – Bereich Baumpflege haben in dieser Zeit täglich in zwei Schichten gegossen und zusätzlich Wassersäcke angebracht, um den Wasserbedarf der Bäume zu decken.

In dicht besiedelten Räumen, an Straßen, auf öffentlichen Grünflächen, in Kindergärten und Schulen haben es die Bäume besonders schwer, ihre positive Wirkung zu entfalten. Die Bäume leiden u.a. an Bodenverdichtung, Wurzelabrissen, Streusalz, parkenden Fahrzeugen und Müll. Stadt- und Straßenbäume sind daher auf zusätzliche Betreuung und Pflege angewiesen.

Weiterlesen