JENAhoch2 | Omnichannel-Media

Die Infoseite von ZONO Radio Jena.


Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt ist es fix: STRABAG Real Estate hat Baufeld A auf dem Jenaer Eichplatz erworben

v.l.n.r.: Jenas OB Dr. Thomas Nitzsche, Marc Schreiber (STRABAG Real Estate Bereichsleiter Berlin), Rainer M. Schäfer Geschäftführer (STRABAG Real Estate), Notar Eckart Maaß und Bürgermeister Christian Gerlitz. – Bildrechte: Stadt Jena

(Stadt Jena) – Jena hat einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Neugestaltung des Eichplatzes genommen. Gestern besiegelten die Stadt Jena und Projektentwicklerin STRABAG Real Estate den Kaufvertrag für das Baufeld A des im Herzen der Stadt gelegenen Platzes.

Auf dem benachbart zum Jentower gelegenen 3.500 m² großen Grundstück sollen drei Hochhäuser entstehen, die der Stadt eine urbane Silhouette verleihen. Bislang ist der Platz unbebaut. Künftig sollen hier Wohnungen, Büros, Läden und Gastronomie für vitales Stadtleben sorgen. So jedenfalls sieht es der Anforderungskatalog vor, den die Stadt in enger Abstimmung mit der Jenaer Bürgerschaft erarbeitete. Basierend auf diesen Vorgaben wurde ein Investorenwettbewerb ausgerufen, aus dem die STRABAG Real Estate als Siegerin hervorging. Ihr gemeinsam mit Müller-Reimann-Architekten eingereichter Entwurf erfüllt die kommunalen Wünsche am besten.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„Herzwochen 2020“ (1/2): Jenaer Herzexperte Prof. Dr. Torsten Doenst im Interview

Prof. Dr. Doenst bei einem herzchirurgischen Eingriff – Foto: UKJ Schroll

(Universitätsklinikum Jena) – Der November steht jährlich im Zeichen der Herzwochen, wobei die Deutsche Herzstiftung e.V. aktuell unter dem Motto „Das schwache Herz‘“ die Herzinsuffizienz in den Mittelpunkt stellt. Jährlich werden rund 2000 Patienten aufgrund einer Herzschwäche am Universitätsklinikum Jena (UKJ) behandelt. Vier häufige Fragen dazu an Prof. Dr. Torsten Doenst, Direktor der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie am UKJ.

Wie zeigt sich eine Herzinsuffizienz?

Eine Herzschwäche kann sich etwa durch Luftnot bei Belastung, Müdigkeit, Körperschwäche und manchmal durch Brustenge bemerkbar machen. Auch Husten kann ein Symptom sein. Wenn man zum Beispiel beim Spazieren gehen stehen bleiben muss, weil einem „die Luft ausgeht“, ist das ein Alarmsignal, das nicht ignoriert werden sollte.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

A4 stundenlang gesperrt: Kletteraktivisten seilten sich am „Block Friday“ von Autobahnbrücke bei Jena Lobeda ab

Klimaaktivisten seilen sich an einer Autobahnbrücke der A4 bei Jena ab. – Foto Climate Climbers

(red) – Für die einen ist es legitimer Protest, für andere ein schwerer Eingriff in den Straßenverkehr. Mitten im Berufsverkehr seilten sich heute Morgen mehrere Personen von einer Autobahnbrücke der A4 bei Jena-Lobeda in Richtung mehrerer Fahrbahn ab (die linke Webseite Libertad Media nennt sie „Kletteraktivist*innen“) und stoppten so den laufenden Verkehr auf der A4.

Die ungenehmigte (Zitat) „Aktion für eine Mobilitätswende und in Solidarität mit den Protesten im Danni“ hatte einen sofortigen Rodungsstopp im Dannenröder Wald sowie eine klimagerechte „Mobilitätswende jetzt!“ zum Ziel. Bei einer Spontandemo zur Aktion wiesen Aktivisten auf „völlig unzeitgemäße Pläne (…) wie der Bau einer neuen Autobahn“ hin, durch die „ein gesunder, 300 Jahre alter Mischwald gerodet wird.“

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Teil-Shutdown wurde verschärft: Dies sind die Beschlüsse / Ramelow düpiert die Teilnehmer des Lockdown-Gipfels

Grafik under AdobeStockLicense#3318108098

(red) – Der Bund-Länder-Gipfel zum sog. „November-Lockdown“ ist Mittwochabend in Berlin zu Ende gegangen. Doch während sich die Ministerpräsidenten um Bundeskanzlerin Angela Merkel noch einmal darüber verständigten, wie die insgesamt 19 Punkte der Beschlussvorlage den Bürgern nahegebracht werden sollte, tanzte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow aus der Reihe und präsentierte den wartenden Journalisten auf einer Pressekonferenz erste Ergebnisse.

Gestern gab es dann den nächsten Eklat: Thüringen will im Gegensatz zu den anderen Bundesländern die Weihnachtsferien NICHT verlängern (siehe weiter unten). Bildungsminister Holter sagte im Mitteldeutschen Rundfunk, man plane zwar Homeschooling für ältere Schüler und Schülerinnen ab der siebten Klassenstufe. Diese sollten zwei Tage vor Ferienbeginn und in der die Woche nach Ferienende zu Hause lernen. Alle Schülerinnen und Schüler bis einschließlich der Klassenstufe sechs sollen aber weiter in die Schule kommen, so der Bildungsminister der Linkspartei im MDR.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Interkulturelle Kommunikation im digitalen Raum: Die FSU Jena koordiniert neuen Forschungsverbund „ReDICo“

Luisa Conti (r.) und Fergal Lenehan koordinieren den neuen Forschungsverbund. – Foto: FSU Anne Günther

(Vivien Busse mit Axel Burchardt) – Ist die virtuelle Realität von der physischen überhaupt noch trennbar? Und wenn nicht, wie kann es gelingen, diese Komplexität zu erforschen? Diese Fragen bilden den Kern eines neu gegründeten und an der Friedrich-Schiller-Universität Jena koordinierten For­schungsverbundes im Bereich Interkulturelle Wirtschaftskommunikation.

Der Verbund „Researching Digital Interculturality Co-operatively“, kurz: ReDICo, will interkul­turelle Hand­lungsweisen und Diskurse in digitalen Räumen erforschen. Jenas Partner sind die Univer­sitäten in Mainz und Potsdam sowie Hochschulen in Irland, Brasilien und Israel. Finanziert wird der Forschungsverbund für vier Jahre vom Bundesministerium für Bildung und For­schung (BMBF) mit insgesamt 2,1 Mio. Euro.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Corona-Lagebild für Jena: Der 7-Tage-Inzidenzwert hat die 100 deutlich überschritten

COVID 19 Symbolgrafik – AdobeStockLicense#317573300

(Stadt Jena) – Dem Fachdienst Gesundheit wurden bis Mittwochabend (Stand: 24 Uhr) 27 neue COVID-19 Erkrankungen gemeldet. Damit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz deutlich über 100. Die neuen Fälle gehen auf verschiedene Einzelgeschehen zurück. 7 Personen konnten als genesen eingestuft werden.

Die Jenaer Statistik von Donnerstag, den 26.11.2020 (10:00 Uhr)

Anzahl aktiver Fälle: 212, davon in den letzten 24 Stunden: 27 /// Stationäre Fälle: 7, davon schwere Verläufe: 4 /// Infizierungen der letzten sieben Tage: 116 = Sieben-Tage-Inzidenz für Jena: 107 /// Infizierte insgesamt seit dem 14.03.2020: 714; hiervon verstorben: 6. Genesene insgesamt: 496, davon in den letzten 24 Stunden: 7


Hinterlasse einen Kommentar

Neue Stadtwerke-Führung beschlossen: Die bisherigen Geschäftsführer Dirkes und Zaremba werden das Unternehmen im Laufe des kommenden Jahres verlassen

Thomas Dirkes und Thomas Zaremba . – Bildquelle: Stadtwerk Jena Gruppe

(red) – „Macht’s gut und danke für den Fisch“ (im Original: „So long, and thanks for all the fish„) ist der Titel des vierten Bands der SF-Romanserie „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams. Ähnlich dürften sich im Moment die aktuellen Stadtwerke Jena Gruppe-Geschäftsführer Thomas Zaremba und Thomas Dirkes fühlen, die das Unternehmen im Laufe des kommenden Jahres verlassen werden, wie die Stadt Jena gestern offiziell mitgeteilt hat.

Grund für den Personalwechsel könnten zu unterschiedliche Auffassungen zur Neuausrichtung der Stadtwerke Jena Gruppe sein. Bisher gibt es eine Doppelspitze in Personalunion der Geschäftsführungen von Stadtwerke-Jena-Gruppe und der Stadtwerke Energie. Die Zusammensetzung der Geschäftsführung der Stadtwerke Jena GmbH solle zukünftig „die Bedeutung der Tochterunternehmen der Gruppe stärker widerspiegeln“, wie die Stadtverwaltung als Ziel der Veränderungen mitteilen lies. Kürzlich hatten sich Stadtratsmitglieder ein fünfköpfiges Führungsgremium gewünscht.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Linksmotivierte Zerstörungswut? – Vandalen ziehen durch Jena, werfen Steine und zünden Mülltonnen an: Polizei sucht dringend nach Zeugen

Zerbrochene Scheibe. – Symbolfoto: Osvaldo AdobeStock#354392994

(LPI Jena Newsroom) – In der Nacht von Montag auf Dienstag (23. auf 24.11.2020) musste die Polizei Jena dreimal kurz hintereinander ausrücken. Gegen 0:40 Uhr warfen unbekannten Täter insgesamt vier Steine auf das Gebäude einer Jenaer Burschenschaft. Ein Anwohner vernahm zur Tatzeit einen lauten Knall, sowie Klirren von Glas. Bei der Nachschau im Erdgeschoss stellte der Zeuge fest, dass im gesamten Raum Glassplitter verteilt waren, da ein Fenster zu Bruch gegangen ist. Des Weiteren wurden die Fassade des Gebäudes und ein weiteres Fenster durch den Angriff in Mitleidenschaft gezogen.

Etwa 30 Minuten später, gegen 1:10 Uhr, wurden durch Unbekannte zwei Mülltonnen in Brand gesetzt und am Steinweg in Jena mitten auf die Straße gestellt. Die Behältnisse brannten samt Inhalt vollständig ab und verschmolzen mit der Fahrbahn. Teile der angezündeten Tonnen liefen sogar ins Gleisbett der Straßenbahn, sodass dieses bis zur Beseitigung des Schadens nicht befahren werden konnte. Wiederum eine halbe Stunde später wurde bekannt, dass drei Werbekästen einer Bushaltestelle am Löbdergraben beschädigt wurden. Die Glasscheiben, welche mit der Werbung für die Bundeswehr versehen war, wurden mittels eines unbekannten Tatmittels zerstört.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Die Corona-Pandemie trifft Jena weiter hart: 22 Neuinfektionen und ein weiterer Todesfall innerhalb der letzten 24 Stunden

AdobeStockLicense#357103468

(Stadt Jena) – Dem Fachdienst Gesundheit wurden bis gestern Abend 24 Uhr 22 neue SARS-CoV-2-Virus-Infektionen gemeldet. 9 Personen konnten als genesen eingestuft werden. Leider gab es auch einen weiteren Todesfall. In Jena sind damit 6 Personen an den Folgen der Corona-Erkrankung gestorben.

Die Jenaer Statistik mit Meldung von Mittwoch, 25.11.2020 (10:45 Uhr)

Anzahl aktiver Fälle: 192, davon in den letzten 24 Stunden: 22 /// Stationäre Fälle: 7, davon schwere Verläufe: 4 /// Infizierungen der letzten sieben Tage: 101 = Sieben-Tage-Inzidenz für Jena: 93,2 /// Infizierte insgesamt seit dem 14.03.2020: 687; hiervon verstorben: 6. Genesene insgesamt: 489, davon in den letzten 24 Stunden: 9


Hinterlasse einen Kommentar

Doppel-Würdigung für Kleist und Schäffler: Das Walter-Dexel-Stipendium geht an zwei Kultur-Ermöglicher im Corona-Jahr

Dexel-Preisträger 2020 Dr. Philipp Schäffler (li,) und Ralf Kleist

(red + Content der Stadt Jena) – Das Walter-Dexel-Stipendium der Stadt Jena 2020 (wir berichteten) geht an Dr. Philipp Schäffler und Ralf Kleist. Mit der Auszeichnung werde speziell ihr Engagement gewürdigt, in diesem Jahr unter Corona-Bedingungen Kultur-Erleben zu ermöglichen. Seit 1997 loben die Lichtstadt Jena und die Stadtwerke Jena das Walter-Dexel-Stipendium aus. Zur Unterstützung ihrer kulturellen Projektarbeit erhalten Kleist und Schäffler jeweils 3.000 Euro.

Das Stipendium würdigt Künstlerinnen und Künstler, Kulturschaffende oder Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler. Auch Personen, die sich um die Kulturlandschaft in Jena verdient gemacht haben, können mit dem Stipendium gewürdigt werden. Es ist benannt nach dem Maler, Werbegrafiker, Designer, Verkehrsplaner und Publizisten Walter Dexel (1890 bis 1973). Es ist ursprünglich mit 5.000 Euro dotiert. Da es in diesem Jahr zwei Würdigungen gibt, haben die Stadtwerke Jena die Stipendiumssumme aufgestockt.

Weiterlesen