JENAhoch2

Omnichannel-Media für Stadt und Region | Ein Projekt von FORTSCHRITT.media


Hinterlasse einen Kommentar

Commerzbank Jena setzt auf persönliche Beratung vor Ort mit Isabel Rost als Filialleiterin

Fillialleiterin Isabel Rost - Bildrechte Commerzbank Jena

Fillialleiterin Isabel Rost – Bildrechte: Commerzbank Jena

(Commerzbank / Schanzmann-Wey) – Führungswechsel bei der Commerzbank in Jena: Isabel Rost ist seit 1. September neue Filialdirektorin. Die 38-Jährige übernimmt die Position in einer Phase des Umbruchs. Kunden erledigen immer mehr Bankgeschäfte digital. Die Commerzbank baut Angebote wie die digitale Kreditvergabe und das mobile Bezahlen deshalb aus. Doch im Gegensatz zu einigen Wettbewerbern zieht sich die Bank nicht aus der Beratung zurück. „Apps ersetzen keine Filiale“, sagt Rost. „Der Großteil der Bankkunden möchte nicht komplett auf persönliche Ansprechpartner vor Ort verzichten.“ Laut einer Studie der Beratungsgesellschaft Sopra Steria Consulting ist für 90 Prozent der Bankkunden ein persönlicher Ansprechpartner sowie die Filiale als Anlaufpunkt wichtig. „Wir bleiben daher in Jena an der Seite unserer Kunden“, betont Rost. In der Filiale Jena betreuen aktuell 15 Mitarbeiter rund 19.000 Privatkunden.

Isabel Rost startete vor 20 Jahren ihre Ausbildung bei der Commerzbank und war anschließend in Gera, Jena und Weimar als Kundenberaterin und Gruppenleiterin tätig. Berufsbegleitend absolvierte die gebürtige Schleizerin zudem ein Studium zur Betriebswirtin. Ihre erste Filialleitung übernahm Rost 2011 in Hermsdorf. Seit 2014 war sie in dieser Funktion für die Filiale in Weimar zuständig und zuletzt auch für Apolda. Isabel Rost ist verheiratet, hat zwei Kinder und fährt in ihrer Freizeit gerne Ski. Sie löst in Jena Torsten Stüber ab, der den Standort acht Jahre geleitet hat und nun eine neue Führungsaufgabe in der Niederlassung Jena übernimmt. Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

STADTRAT LIVE: Heute wieder ab 17.30 Uhr im Radio und Internet

Der STADTRAT LIVE Teaser vom Herbst 2018

ZONO Radio Jena - Webplayer SymbolZu empfangen ist die Sendung STADTRAT LIVE seit 1999 über Antenne und im Kabelnetz Ostthüringen sowie seit mehr als 10 Jahren auch auf dem Infokanal von ZONO Radio Jena im Internet. Um sie zu hören braucht man einfach nur auf die Schaltflächen „ZONO webplayer EINSCHALTEN“ oder „ZONO iOsplayer EINSCHALTEN“ zu klicken.

__________________________________________________________________

STADTRAT LIVE beginnt heute um 17.00 Uhr und auf der Tagesordnung von insgesamt 36 Punkten gibt es u. a. die folgenden Themen:

– Beschlussvorlage des Oberbürgermeisters „Strategie für Wachstum und Investitionen“

– Arbeitsergebnis der Koordinierungsgruppe zum „Bebauungsplan Zwätzen-Nord“ und Überarbeitung des B-Plans sowie Änderung des Geltungsbereiches

– Sozialgerechte Wohnbauentwicklung in Jena

– Aufnahme einer neuen Thüringer Gemeinschaftsschule
in einen Schulversuch ab dem Schuljahr 2019/2020

– Duldung und Start einer Legalisierung des Projektes „Wagenplatz“ des Vereins „Auf Achse“ e.V. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen: Morgen gibt es hierzu ein Arzt-Patienten-Seminar am UKJ

Prof. Andreas Stallmach leitet die Klinik für Innere Medizin IV am UKJ, die auf die Behandlung chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen spezialisiert ist. - Bildrechte UKJ Szabó

Prof. Andreas Stallmach leitet die Klinik für Innere Medizin IV am UKJ, die auf die Behandlung chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen spezialisiert ist. – Bildrechte: UKJ Szabó

(ukj/Scleenvoigt) – 450.000 Menschen leiden in Deutschland an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Die Betroffenen sind oft jung. „Dabei handelt es sich nicht um eine Durchfallerkrankung, die jeder von uns einmal hat“, betont Prof. Andreas Stallmach, Direktor der Klinik für Innere Medizin IV am Universitätsklinikum Jena (UKJ). Vielmehr gehe es um eine Erkrankung, die die Lebensqualität deutlich beeinträchtigt und interdisziplinär behandelt werden muss.

Ganzheitliche Therapiekonzepte und der Blick auf die besonderen Bedürfnisse der betroffenen Patienten stehen daher im Mittelpunkt des Arzt-Patienten-Seminars am morgigen Mittwoch, 19. September 2018, ab 17 Uhr im Hörsaal IV des UKJ. Die Klinik für Innere Medizin IV am UKJ lädt dazu gemeinsam mit der Klinik für Innere Medizin II der Thüringen-Kliniken Saalfeld ein. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Novum: Jenas OB holt sich eine politikerfahrene Frau als Referentin an seine Seite

Franziska Rode ist neue Referentin von Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche - Foto © MediaPool Jena.png

Franziska Rode ist neue Referentin von Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche – Foto © MediaPool Jena

(ob-jena.de) – Viel wurde bereits vor seiner Amtsübernahme am 01.07.2018 darüber spekuliert, wie der neue Oberbürgermeister unserer Stadt seinen Politikwechsel in Jena in Personalien umsetzen wird.

Die erste Überraschung kam im Stadtrat: Die Wunschkandidaten von Dr. Thomas Nitzsche für die drei vakanten Dezernentenposten wurden allesamt im 1. Wahlgang bestätigt – erstaunlich für einen Politiker, der über keine „natürliche Hausmacht“ im Stadtrat verfügt. Fazit in der Außenwelt: Nitzsche hat „geliefert“.

Franziska Rode und Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche - Foto © Stadt Jena Kristian Philler

Franziska Rode und Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche – Foto © Stadt Jena Kristian Philler

Als zweites überraschte, dass der neue OB keinerlei Berührungsängste hatte und den Büroleiter seines Vorgängers übernahm. Immerhin war der lange Jahre persönlicher Referent und persönlichster Vertrauter des Alt-OBs Dr. Albrecht Schröter gewesen. Fazit hier: Das zeugt von Größe.

Da aller guten Dinge drei sind, überraschte es heute nur noch die wenigsten, dass Thomas Nitzsche bei der (Aus-)Wahl des Postens seines persönlichen Referenten 1.) auf einen politikerfahrenen Profi setzt und dieser 2.) eine Frau ist. Sie heißt Franziska Rode, ist eine echte Jenenserin, hat an der Friedrich-Schiller-Universität Politikwissenschaft studiert und sammelte anschließend Erfahrungen in der Politik. Bis zu ihrem Wechsel nach Jena war die 30-Jährige stellvertretende Pressesprecherin der CDU-Fraktion in Brandenburg und machte zuvor die Pressearbeit für die FDP-Fraktion im Thüringer Landtag.

Damit besetzte der neue Jenaer Oberbürgermeister eine seiner Schlüsselstellungen in der Stadtverwaltung hochkarätig; gestern wurde sie als neueste Mitarbeiterin Nitzsches der Öffentlichkeit vorgestellt. Und was macht so eine Referentin? Rode wird für den OB Termine managen, seinen Terminkalender betreuen und immer auch eine Ansprechpartnerin sein für diejenigen, die den Kontakt zum Oberbürgermeister suchen. Fazit: Frauenpower in exponierter Position = vorbildlich!


Hinterlasse einen Kommentar

SoKo-Fahndungserfolg nach 22 Jahren: 56-Jähriger nach Mord an 10-jähriger Ramona Kraus dringend tatverdächtig

Polizei Jena - Symbolfoto © MediaPool Jena

Seit knapp zwei Jahren beschäftigt sich eine Sonderkommission „Altfälle“ mit drei ungeklärten Kindermorden aus dem Raum Jena und Weimar. Einen Mord an einem Mädchen aus Weimar konnte bereits vor geraumer Zeit aufgeklärt werden (wir berichteten).

Nun vermeldet die Thüringer Polizei einen entscheidenden Durchbruch beim Mord an der zehnjährigen Ramona Kraus aus Jena, die seit dem 15. August 1996 vermisst wurde; ihre sterblichen Überreste wurden am 13. Januar 1997 in einem Waldstück der Ortschaft Großburschla (Großraum Eisenach) aufgefunden. Das ermordete Mädchen war seinerzeit auf dem Schulweg zwischen Winzerla und Ammerbach verschwunden.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Alte Container müssen ersetzt werden: KSJ testet in Jena neue Container für Elektroschrott

Containerstellplatz am Griedsbrückentunnel. - Foto © KSJ

(Kommunalservica Jena) – Vielleicht sind sie Ihnen im Stadtbild schon aufgefallen: die neuen, mit bunter Folie ummantelten, Container für Elektroschrott und Kleinschrott. Diese wurden Kommunalservice Jena (KSJ) bisher schon an 12 Stellplätzen im Stadtgebiet aufgestellt (zum Beispiel am Am Anger, am Carl-Zeiss-Platz oder in der Tatzendpromenade) und es sollen zunächst weitere 12 Stellplätze folgen (z.B. in der Sophienstraße und der Naumburger Straße).

Einige der seither verwendeten Behälter waren so stark verschlissen bzw. beschädigt, dass eine Neuanschaffung unvermeidbar war. In der Vergangenheit gab es auch immer wieder Probleme mit dem Bekleben oder Besprühen der Behälter. Da wir in anderen Bereichen gute Erfahrungen mit bereits gestalteten Flächen gemacht hatten, die nicht mehr so viel Anreiz zum Besprühen boten, entstand die Idee, auch die Elektroschrottbehälter selbst farbig zu gestalten. Nun zieren Bilder der Abfälle, die in diesen Behältern entsorgt werden dürfen, die Container. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Rekordergebnis: 511 Freiwillige waren tatkräftig engagiert bei 35 Mit-Mach-Aktionen

Gemeinsam gut - Apfelernte 2018 auf der Trüperwiese © Bürgerstiftung Jena

Gemeinsam gut: Apfelernte 2018 auf der Trüperwiese. – Foto © Bürgerstiftung Jena

(Bürgerstiftung Jena) – Bei der 14. Ausgabe des Jenaer Freiwilligentags haben sich am Samstag 511 Freiwillige tatkräftig engagiert. In 35 Mit-Mach-Aktionen Projekten haben sie bei schönstem Wetter geschraubt und gepflanzt, gemalert und gepackt und vieles mehr. Das Ziel von 500 Freiwilligen wurde damit klar übertroffen und auch mit 83 internationalen Freiwilligen kann ein neuer Rekord vermeldet werden.

Am Ende warteten 35 Mit-Mach-Aktionen auf helfende Hände und wurden nicht enttäuscht. insgesamt 511 Menschen engagierten sich in Jena beim Backen, Ernten, Pflanzen, Streichen, Schrauben, Spazierengehen und bei vielen anderen Aktivitäten. Einer von zwei neuen Rekorden! Denn mit insgesamt 83 internationalen Freiwilligen aus 19 Ländern wurde ebenfalls eine neue Spitzenzahl erreicht. Sie kamen zum Beispiel aus Eritrea und den USA, aus Dänemark, Indien, Panama oder China.

Unter dem Motto „Engagiert für Jena“ eröffneten um 10:30 Uhr Ministerin Heike Werner (Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie) und Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche gut gelaunt gemeinsam mit Falko Mühlenberg von Jenapharm, Hauptsponsor des Tages, Bastian Borck vom Vorstand der Bürgerstiftung und Koordinatorin Heidi Scheller den 14. Jenaer Freiwilligentag in den Räumen der Bürgerstiftung Jena.

Weiterlesen